Ricoh SP 150SUw Test: Ein kompakter Laser All-in-One für vernünftiges Geld

Wenn Sie der Meinung sind, dass Laserdrucker nur ins Büro gehören, ist Ricohs SP 150SUw hier, um Sie davon zu überzeugen. Zunächst einmal ist es winzig - ungefähr so ​​groß wie zwei Laibe geschnittenes Brot nebeneinander -, aber es ist auch ein All-in-One-Gerät, das drucken, scannen und kopieren kann.

Eigenschaften und Design

Die geringe Statur des SP S150SUw lässt nicht viel Raum für ausgefallene Funktionen. Wenn Sie auf beiden Seiten der Seite drucken möchten, müssen Sie dies manuell tun. Die einzigen Steuerelemente sind ein Netzschalter und eine einzelne Taste, mit der einzelne Fotokopien erstellt werden. Das 50-Blatt-Papierzufuhrfach ist ebenfalls einfach, und es gibt überhaupt kein Papierausgabefach: Lassen Sie jedoch vorne genügend Platz, und gedruckte Seiten liegen überraschend ordentlich auf dem Schreibtisch.

Siehe verwandte 

Bester Drucker 2021: Die besten Tintenstrahl- und Laserdrucker, die noch online verfügbar sind
Epson WorkForce WF-3620DWF-Test: Ein brillanter MFP unter 100 GBP

Die Software von Ricoh ist unkompliziert, aber unmittelbar nach der Installation auf zwei PCs konnten wir weder auf dem Gerät drucken noch von diesem scannen. Eine kleine Fehlerbehebung ergab, dass ein schwacher Wi-Fi-Empfang dazu geführt hat, dass das Netzwerk unterbrochen wurde. Dies ist das erste Mal, dass wir dieses Problem in unserer aktuellen Testumgebung hatten. Nach dem Verschieben des MFP hat es einwandfrei funktioniert. Möglicherweise möchten Sie jedoch sicherstellen, dass es nicht zu weit von Ihrem WLAN-Router entfernt ist.

Leistung: Drucken, Scannen und Kopieren

Der Ricoh hat sich in unseren Druckertests nicht herumgetrieben, die erste Seite unseres Brieftests in nur 10 Sekunden erstellt und die gesamten 25 Seiten mit mehr als 20 Seiten pro Minute (ppm) fertiggestellt. Der Grafikdruck war ebenfalls schnell: Unser komplexerer Test wurde mit 15 Seiten pro Minute abgeschlossen. Fotokopien waren mit 15 Sekunden ziemlich schnell, obwohl die Ergebnisse etwas dunkel waren. Die Scans waren vergleichsweise langsam, insbesondere bei niedrigen Auflösungen. Eine A4-Vorschau dauerte 29 Sekunden, während das Scannen derselben Seite mit 150 oder 300 Punkten pro Zoll (dpi) 32 Sekunden dauerte. Umgekehrt dauerte es bei maximal verfügbaren 1.200 dpi etwas mehr als eine Minute, um ein 6x4 "-Foto aufzunehmen, was eigentlich ziemlich wettbewerbsfähig ist.

Wir können die Druckqualität des SP 150SUw nicht bemängeln. Der Text war vorhersehbar schwarz und klar, aber die Grafiken wurden auch mit minimalen Streifen sauber gerendert - ein Bugbear vieler billiger Laser. Sogar Fotos waren einigermaßen gut, möglicherweise dank der vom Drucker behaupteten maximalen Auflösung von 1.200 x 600 dpi. Die Scanqualität war weniger beeindruckend. Der TWAIN-Scan-Oberfläche fehlt eine einfache automatische Belichtungsfunktion. Ohne manuelle Anpassung stellten wir fest, dass Office-Dokumente unterbelichtet waren, sodass das weiße Papier einen blauen Farbton annehmen konnte. Die Standardeinstellungen funktionieren viel besser für Fotos, die mit realistischen Farben aufgenommen wurden und einen überraschend guten Dynamikbereich zeigten, aber nicht so scharf waren, wie wir es gerne hätten.

Laufende Kosten

Wir jammern oft über die laufenden Kosten billiger Laser, und der SP 150SUw ist keine Ausnahme: Selbst sein 1.500 Seiten umfassendes Verbrauchsmaterial mit hoher Ausbeute arbeitet mit 3 Seiten pro Seite. Das sind mehr als viele gleichwertige Tintenstrahldrucker - die WorkForce WF3620DWF von Epson ist beispielsweise mit 1,3p verfügbar. Der SP 150SUw ist jedoch eindeutig für den seltenen Gebrauch konzipiert, und unter diesen Bedingungen würden sich die Betriebskosten eines Tintenstrahls aufgrund der durch die Kopfreinigung verschwendeten Tinte erhöhen.

Urteil

Als leiser, schneller, kompetenter und unauffälliger Heim-MFP zeigt der SP 150SUw, dass es immer noch einen Fall für Laser im Haushalt gibt. Auch wenn Sie Ihr Budget nicht ganz über die 100-Pfund-Marke hinaus strecken können, schließen Sie Ricoh nicht vollständig aus - als SP 150SUw ist das Spitzenmodell, das Sie ohne drahtloses Netzwerk (SP 150SU) für rund um die Uhr abholen können £75. Und wenn Sie nur einen superkompakten Drucker wünschen, können Sie die Scan- und Kopieroptionen jederzeit vollständig löschen und zwischen den Dinky Wireless- (SP 150w) oder USB-Only- (SP 150) Stablemates wählen.

WEITERLESEN: Die besten Tintenstrahldrucker, Laserdrucker und All-in-One-Drucker, die Sie kaufen können

Spezifikationen

Technologie

Monolaser

Maximale Druckauflösung

1.200 x 600 dpi

Maximale optische Scanauflösung (Ausgangsbittiefe)

1.200 x 1.200 dpi (24 Bit)

Abmessungen (HxBxT)

137 x 350 x 275 mm

Gewicht

7,5 kg

Maximale Papiergröße

A4 / legal

Garantie

Ein Jahr RTB

Website des Herstellers

www.ricoh.co.uk

Teilecode

408005

Ricoh SP C250dn Bewertung

Ricoh SP C250dn BewertungRicoh

Es ist schwer, weniger für einen Farblaserdrucker auszugeben als für etwa 80 Euro, damit Ricohs SP C250dn Sie zurückdrängt. Sie könnten sich also vorstellen, dass es Müll sein könnte, aber mit kab...

Weiterlesen
instagram story viewer