BenQ W1400 / W1500 Bewertung

Auflösung 1.920 x 1.080, 2.200 ANSI-Lumen, 120 x 339 x 285 mm, 3,9 kg

BenQ hat seine High-End-Projektorreihe in zwei separate Modelle aufgeteilt: das W1500 und das W1400, die hier vorgestellt werden. Der einzige große Unterschied besteht darin, dass der W1500 drahtloses Video unterstützt. Wenn Sie also gerne ein Kabel verwenden, ist der W1400 eine deutlich günstigere Alternative. Wie der W1500 ist der W1400 ein ziemlich kompakter Heimkino-Projektor, der 1080p Full HD-Auflösungen und 3D unterstützt. Die Fokus- und Zoomsteuerung befindet sich oben auf dem W1400, und an der Vorderseite und an den Seiten befinden sich Lüftungsschlitze, durch die heiße Luft aus der Lampe ausgestoßen werden kann.

BenQ W1400

Auf der Rückseite können Sie über zwei HDMI-Eingänge mehrere Geräte direkt an den Projektor anschließen oder ein 3D-Signal durchlassen, wenn Ihr A / V-Verstärker nicht mit 3D-Quellen kompatibel ist. Es gibt auch Komponenten-, Composite-, S-Video- und PC-VGA-Videoeingänge, Phono- und 3,5-mm-Audioeingänge sowie einen 3,5-mm-Audioausgang, falls Sie die integrierten Lautsprecher nicht verwenden möchten. Da die beiden 10-W-Treiber bestenfalls durchschnittlich sind und schwaches, dünnes Audio ohne echten Bass erzeugen, empfehlen wir auf jeden Fall die Verwendung dedizierter Lautsprecher. Schließlich können Sie den 12-V-Trigger und den RS-232-Anschluss des W1400 mit einem Automatisierungssystem verwenden, um einen elektrischen Bildschirm zu aktivieren oder Jalousien zu ziehen, falls Sie über ein solches System verfügen.

BenQ W1400

Es überrascht nicht, dass das Linsensystem der W1400 bei diesem Preis vollständig manuell ist. Sie haben einen Schieberegler, mit dem Sie die Zoomstufe auf das 1,6-fache einstellen können, und ein Rad, mit dem Sie den Fokus steuern können. Wir haben Projektoren mit losen Fokusrädern gesehen, die Schwierigkeiten haben, alles scharf zu halten, aber das war hier nicht der Fall. Unter einer kleinen Klappe finden Sie auch Steuerelemente für die Objektivverschiebung. Dieses System bewegt die gesamte Objektivbaugruppe, was viel nützlicher ist als die digitale Trapezfunktion, die bei vielen Projektoren unter 1.000 GBP zu finden ist.

Mit den Tasten oben können Sie den W1400 ein- und ausschalten, den aktiven Eingang ändern und die Lautstärke regeln und durch die Menüs navigieren, aber sobald der Projektor installiert ist, ist die hintergrundbeleuchtete Fernbedienung viel mehr praktisch. Wie auch immer Sie darin navigieren, die eher spärlichen Menüs bieten Ihnen nur eine geringe Anzahl von Bildqualitätskontrollen. Sie erhalten die Standardregler für Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbe sowie drei Bildvoreinstellungen: Dynamisch, Standard und Kino.

BenQ W1400

Standardmäßig startet der W1400 im Standardmodus. Dies erzeugt beeindruckend helle Bilder, aber gleichzeitig bemüht sich der Projektor, tiefes Schwarz zu erzeugen, wodurch dunklere Szenen ein wenig grau und verwaschen aussehen. Zumindest die Farben waren lebendig und gaben Fußballspielen und -spielen viel Schlagkraft. Der Kinomodus funktioniert am besten im Dunkeln, indem er die Schatten verstärkt und die Farbbrillanz verringert, um ein filmähnlicheres Erscheinungsbild zu erzielen. Wir haben es als Ausgangspunkt für unsere Kalibrierung verwendet und die Ergebnisse in einem der drei vom Benutzer voreingestellten Modi gespeichert.

Zu den erweiterten Funktionen gehört Brilliant Color, das die Farbbrillanz noch weiter steigert und versucht, Weiß eher weiß als leicht gelb erscheinen zu lassen. Wir haben es für die meisten Inhalte aktiviert, aber gelegentlich sahen bestimmte Aufnahmen etwas unrealistisch aus. Rauschunterdrückung und Detailverbesserung eignen sich hervorragend zum Schärfen von Videos, ohne unerwünschte Pixelartefakte einzuführen, solange sich der Bildschirminhalt relativ langsam bewegt.

Das wichtigste zusätzliche Merkmal ist die Bildinterpolation, die bewegte Bilder glättet, um Ruckeln zu entfernen. Es funktioniert am besten mit der niedrigsten Einstellung, und das W1400 kommt mit schnellen Blu-ray-Filmen gut zurecht, ohne Rauschen oder Artefakte zu verursachen. Sie schleichen sich ein, wenn Sie die Einstellung auf Mittel oder Hoch stellen. Für beste Ergebnisse sollte sie daher auf Niedrig gestellt bleiben.

BenQ W1400 / W1500 Bewertung

BenQ W1400 / W1500 BewertungBenqBenq W1400 Bewertung

Auflösung 1.920 x 1.080, 2.200 ANSI-Lumen, 120 x 339 x 285 mm, 3,9 kg BenQ hat seine High-End-Projektorreihe in zwei separate Modelle aufgeteilt: das W1500 und das W1400, die hier vorgestellt werd...

Weiterlesen
instagram story viewer