E-Reader-Test von Amazon Kindle (2019): Nicht mehr so ​​einfach

Das Hauptargument gegen den Kauf des einfachen Amazon Kindle war lange Zeit, dass es trotz des niedrigen Preises zu einfach war. Genauer gesagt, dass es nicht so gut gemacht war wie das Paperwhite und dass es kein eingebautes Leselicht hatte.

Mit der Einführung des Modells 2019 wurden diese Probleme jedoch endgültig gelöst. Sie können gerne £ 70 auf den billigsten E-Book-Reader von Amazon setzen, wenn Sie wissen, dass er so ziemlich alles kann, was seine teureren Kollegen können.

WEITERLESEN: Was ist der beste Kindle zum Kaufen? Unser Leitfaden für jeden Amazon E-Reader

Amazon Kindle (2019) Bewertung: Was Sie wissen müssen

Das Frontlicht ist auch nicht die einzige Neuerung. Amazon hat auch Bluetooth hinzugefügt und damit die Möglichkeit, Hörbücher herunterzuladen und Hörbücher anzuhören.

Die Kernfunktionen wurden jedoch trotz einer geringfügigen Neugestaltung nicht aktualisiert. Der neue Kindle verfügt weiterhin über ein berührungsempfindliches 6-Zoll-Display mit 167 ppi E-Tinte, das für das Auge einfacher ist als Bildschirme für Smartphones und Tablets. Es ist weiterhin nur in Schwarz oder Weiß erhältlich und fügt sich nahtlos in den umfangreichen E-Book-Katalog von Amazon ein, sodass Sie Titel auf dem Reader selbst suchen und kaufen können.

Dem Basis-Kindle fehlen noch einige der erweiterten Funktionen des Kindles, die sich weiter oben im Sortiment befinden (ansonsten natürlich Amazon wäre nicht in der Lage, die teureren zu verkaufen), aber nichts, was dem Genuss eines Gutes ernsthaft im Wege stehen würde Buch.

Bild des Kindle - Jetzt mit integriertem Frontlicht - Weiß - Anzeigenunterstützt + Kindle Unlimited (mit automatischer Verlängerung)
Kaufe jetzt

Amazon Kindle (2019) Bewertung: Preis und Wettbewerb

Wie andere Kindles ist auch der neue E-Book-Reader von Amazon in zwei verschiedenen Varianten erhältlich: "Mit Sonderangeboten" und "Ohne Sonderangebote". Im Wesentlichen bedeutet "Sonderangebote" Werbung auf dem Sperrbildschirm, die meiner Meinung nach nicht besonders aufdringlich ist. Wenn diese aktiviert sind, kostet der Kindle £ 70; Wenn Sie die Anzeigen entfernen möchten, sind diese 10 Euro teurer und kosten 80 Euro.

Zu diesem Preis hat der neue Kindle keine nennenswerten Konkurrenten, wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht - jedenfalls nicht von anderen Herstellern. Tatsächlich ist Kobo der einzige große konkurrierende Hersteller, der noch dedizierte E-Book-Reader verkauft Alle Produkte sind fest auf das Luxus-Ende des Marktes ausgerichtet, sodass Amazon das Budget aufbessern kann Sektor.

Bild von Kindle Paperwhite | Wasserdichtes 6 "hochauflösendes Display, 8 GB - mit Werbung - Schwarz
£119.99Kaufe jetzt
Bild des Kindle - Jetzt mit integriertem Frontlicht - Weiß - Anzeigenunterstützt + Kindle Unlimited (mit automatischer Verlängerung)
Kaufe jetzt

Die einzige wirkliche Wahl, die Sie treffen müssen, ist zwischen den verschiedenen Modellen (mit oder ohne Sonderangebote) des Basis-Kindle und Kauf des etwas teureren Kindle Paperwhite (£ 120) mit mehr Stauraum, einem schärferen Display und einem etwas schlankeren Display Design. Wenn Sie ein eingebautes Licht nicht stört, können Sie alternativ 20 Euro sparen und sich für den alten Kindle der achten Generation entscheiden, der noch im Verkauf ist und 50 Euro kostet.

Amazon Kindle (2019) Bewertung: Funktionen und Design

Die gute Nachricht ist, dass der Basis-Kindle nicht mehr so ​​billig und plastisch ist wie das Gerät der vorherigen Generation. Sicher, es ist nicht so schön zu lernen und zu lesen wie die Oase, aber es gibt dem Paperwhite einen Lauf um sein Geld.

Siehe verwandte 

Amazon Kindle gegen Paperwhite gegen Oasis: Welcher Kindle ist der beste im Jahr 2021?
Amazon Kindle (2016) Test: Der beste kostengünstige E-Reader, den Sie kaufen können

Der 2019 Kindle ist solide gefertigt, leicht und liegt angenehm in der Hand. Die Kanten und Frontblenden sind etwas abgerundeter als beim alten Modell, ansonsten ist es ein bekanntes Design. Der 6-Zoll-E-Ink-Bildschirm dominiert die Vorderseite des Geräts und ist leicht eingelassen, um die laufenden Infrarot-Berührungssensoren aufzunehmen an den Rändern und breite Lünetten umgeben den Bildschirm, sodass Sie einen guten Streifen Plastik haben, den Sie greifen können, während Sie ihn halten einhändig.

Die einzigen anderen wichtigen physischen Merkmale bleiben der Micro-USB-Anschluss und der Netzschalter am unteren Rand. Um ehrlich zu sein, würde ich es lieben, wenn Amazon sich neu positioniert. Es ist kein großes Problem, aber ich finde, dass ich mich umgedreht habe, wenn ich den E-Reader auf eine Hand oder eine harte Oberfläche gelegt habe versehentlich vom Gerät abgenommen, was nicht passieren würde, wenn sich der Knopf an der Oberkante oder am Seite.

Ein weiterer kleiner Nachteil ist, dass der Kindle 2019 keine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse hat Um Hörbücher auf diesem Kindle zu hören, müssen Sie einen Kopfhörer oder einen Lautsprecher darüber anschließen Bluetooth. Das ist zum Glück einfach genug, aber wenn Ihre bevorzugten Kopfhörer verkabelt sind, können Sie sie mit dem neuen Kindle nicht verwenden.

Schließlich erhalten Sie auch keine physischen Schaltflächen zum Umblättern, was einige potenzielle Käufer möglicherweise ärgert. Nach meiner Erfahrung ist das Umblättern von Seiten durch Tippen auf eine Seite des Bildschirms oder Wischen über den Bildschirm keine große Sache und hat den Nebeneffekt, die Zuverlässigkeit zu verbessern. Ohne physische Tasten auf dem Kindle gibt es ein (oder zwei) weniger Fehlerquellen.

Bild 13 von 15

Es gibt nicht viele Unterschiede zwischen diesem einfachen Kindle und dem etwas teureren Paperwhite, aber die vorhandenen sind erheblich. An erster Stelle - und wahrscheinlich am größten - steht das Display mit einer niedrigeren Auflösung auf dem Basis-Kindle bei einer Pixeldichte von 256 ppi (Pixel pro Zoll). Dieser Unterschied in der Schärfe ist nicht wesentlich, aber wenn Sie darauf achten, ist der Text auf dem billigeren Kindle deutlich weniger klar und gut definiert als auf dem teureren Geschwister.

Meine Augen fühlen sich mit dem saubereren, schärferen Text des Kindle Paperwhite sicherlich wohler. Wenn Sie viel lesen, ist dies der Hauptgrund, den Aufpreis für das Upgrade auf den teureren E-Reader zu zahlen.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass das Frontlicht eher aus vier als aus den fünf LEDs des Paperwhite besteht. Dies ist weniger ein Deal Breaker: Das Licht auf dem Kindle ist genauso gleichmäßig wie das des Paperwhite, ohne erkennbare helle oder dunkle Flecken. Der Basis-Kindle ist auch nicht IPX8-wasserdicht oder mit Mobilfunkverbindung wie der Paperwhite erhältlich. Auch dies sind jedoch keine gravierenden Mängel, und ich könnte ohne sie sicherlich leben.

Bild 2 von 15

Möglicherweise ist das Problem größer, dass der normale Kindle (4 GB) nur halb so viel Speicherplatz bietet wie der billigste Paperwhite (8 GB). Dies ist kein Problem, wenn Sie nur textbasierte E-Books verwenden möchten und nicht mehr als ein paar hundert Titel speichern möchten. Wenn Sie es jedoch zum regelmäßigen Herunterladen und Anhören von Hörbüchern verwenden möchten, werden Sie diese Speichermenge schnell durchsuchen. Da Sie den internen Speicher nicht über eine microSD-Karte erweitern können, müssen Sie Ihren Speicher sorgfältig verwalten, wenn Hörbücher Ihr Hauptgrund für den Kauf dieses Kindle sind.

Es ist auch etwas enttäuschend, dass Amazon noch keinen Platz in seinem aktuellen Angebot an E-Book-Readern für a gefunden hat Blaulicht-Reduktionssystem wie im ziemlich beeindruckenden Kobo Forma oder dass Amazon kein Umgebungslicht eingebaut hat Sensor. Sie müssen das Leselicht manuell einstellen, wenn Sie die Intensität ändern möchten.

Abgesehen von diesen Mängeln macht der neue Kindle die Arbeit insgesamt bewundernswert und wenn Sie schon einmal einen verwendet haben, sind Sie gleich zu Hause. Die Software unterscheidet sich nicht von der des teuersten Kindle Oasis. Letztendlich ist ein Buch ein Buch, unabhängig davon, ob Sie eine Vorliebe für trashige Fantasie oder für zerebrale Lesungen haben.

Bild 5 von 15

Amazon Kindle (2019) Bewertung: Urteil

Um brutal ehrlich zu sein, wirkt sich jedoch keiner der Fehler des Amazon Kindle 2019 auf seine allgemeine Attraktivität aus. Obwohl es nicht ganz der billigste Kindle ist, ist es dank des zusätzlichen Frontlichts und der Bluetooth-Konnektivität eindeutig der preisgünstigste Kindle in der Produktreihe.

Wenn Sie nach einem günstigen Ersatz für Ihren alternden Kindle der 5. Generation suchen, oder vielleicht etwas noch Älteres, befolgen Sie meinen Rat und kaufen Sie sich einfach eines dieser neuen Modelle. Sie werden es mit Sicherheit nicht bereuen.

Amazon Fire HD 10 (2019) Test: Der König der Budget-Tablets

Amazon Fire HD 10 (2019) Test: Der König der Budget-TabletsAmazonas

Nacheinander hat Amazon seine Fire-Tablet-Linie aktualisiert. Wir haben eine neue Fire HD 8 letztes Jahr ein neues Feuer 7 zurück im Frühjahr und nun endlich die, auf die wir gewartet haben: eine ...

Weiterlesen
Echo Show 8 Bewertung: Ein solider Kompromiss

Echo Show 8 Bewertung: Ein solider KompromissAmazonas

Sie finden häufig die Echo-Reihe von Smart-Geräten von Amazon im Angebot, und die Echo Show 8 ist derzeit für nur 90 GBP erhältlich, 30 GBP billiger als der UVPAmazonasWar £ 120Jetzt £ 90Kaufe jetz...

Weiterlesen
Amazon Fire 7 (2019) Test: Immer noch einfacher, aber unschlagbarer Wert

Amazon Fire 7 (2019) Test: Immer noch einfacher, aber unschlagbarer WertAmazonasAmazonas Feuer

Das Amazon Fire 7-Tablet ist das perfekte Beispiel dafür, warum Amazon so schwer zu konkurrieren ist. Als Produkt ist es nichts Besonderes, aber es ist so günstig, dass kein anderer Hersteller sei...

Weiterlesen
instagram story viewer