Oculus Quest 2 Test: Das einzige VR-Headset, das Sie benötigen

Das Oculus Quest 2 erreicht etwas Bemerkenswertes: Es baut in fast jeder Hinsicht auf dem unerwarteten Erfolg seines Vorgängers auf. Wie das Quest zerquetscht es die virtuelle Realität in ein tragbares Paket, um die Notwendigkeit eines Gaming-PCs oder eines kompatiblen Smartphones zu umgehen und Sie dabei von Kabeln zu befreien. Im Gegensatz zur Quest beginnt die Quest 2 jedoch bei außergewöhnlichen £ 299. Irgendwie hat Oculus das Gesamtprodukt verbessert und gleichzeitig die Kosten um 100 GBP gesenkt.

Wenn die Quest 2 zum gleichen Preis wie die ursprüngliche Quest gestartet wäre, hätten wir sie trotzdem geliebt. Dank dieses wundersamen Preisverfalls ist das Quest 2 nun unser Lieblings-VR-Headset aller Zeiten.

Bild von Oculus Quest 2 - Erweitertes All-In-One-Headset für virtuelle Realität - 64 GB
£299.00Kaufe jetzt
Bild von Oculus Quest 2 - Erweitertes All-In-One-Headset für virtuelle Realität - 64 GB
$299.00Kaufe jetzt

Oculus Quest 2 Bewertung: Was Sie wissen müssen

Wie das Oculus Quest ist auch das Oculus Quest 2 ein eigenständiges VR-Headset, das lediglich ein Ladekabel, einige AA-Batterien und genügend Platz zum Schwingen einer virtuellen Katze benötigt. In der Verpackung finden Sie das Headset, zwei Controller, ein Ladekabel und einen Abstandshalter für Brillenträger. Das ist es.

Anstatt von einem Gaming-PC abhängig zu sein, verwendet der Quest 2 einen Smartphone-Prozessor, um die von Ihnen gespielten Spiele auszuführen. In diesem Fall ist dies der Qualcomm Snapdragon XR2, eine Variante des Snapdragon 865, der in den neuesten Premium-Android-Smartphones enthalten ist. Wenn Sie diesen erstklassigen Prozessor mit 6 GB RAM kombinieren, werden Sie feststellen, dass der Quest 2 wesentlich schneller ist als sein Vorgänger.

Bild 9 von 9

Siehe verwandte 

Bestes VR-Headset 2021: Die besten kabelgebundenen und kabellosen Virtual-Reality-Headsets von Oculus, HTC, Sony und anderen
Oculus Quest-Test: Kaufen Sie stattdessen Oculus Quest 2
Oculus Rift S Bewertung: Ansprechender Preis, zugängliche Technologie - und zu Weihnachten zum Verkauf

Es hat auch 64 GB internen Speicher als Standard, aber Sie können diesen auf 256 GB für £ 100 mehr erhöhen. Obwohl ich nicht denke, dass der zusätzliche Speicher notwendig ist, werden sich Game Hoarder freuen.

Bevor ich fortfahre, lohnt es sich, über Facebook, die Muttergesellschaft von Oculus, zu sprechen. Bis Oktober 2020 müssen sich neue Oculus-Benutzer über ein Facebook-Konto und nicht über ein Oculus-Konto bei ihrem Gerät anmelden. Bestehende Oculus-Kontoinhaber können wählen, ob sie bis Januar 2023 zu Facebook wechseln möchten (oder nicht). Ab diesem Zeitpunkt erfolgt dies automatisch.

Einige haben Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Daten durch Facebook geäußert, während diejenigen ohne Facebook-Konto möglicherweise nur ungern eine erstellen, um VR zu genießen. Letztendlich nutzen jedoch viele Menschen Facebook regelmäßig und werden die Einfachheit eines einzelnen Kontos für mehrere Dienste zu schätzen wissen.

WEITERLESEN: HTC Vive Cosmos Bewertung

Oculus Quest 2 Bewertung: Preis und Wettbewerb

Vielleicht ist das Beste am Quest 2 der Preis. Die 64-GB-Basiskonfiguration bringt Ihnen 300 Euro zurück, 100 Euro billiger als das ursprüngliche Quest und wesentlich günstiger als jedes andere seriöse VR-Headset, das derzeit erhältlich ist.

Bild 2 von 9

Nicht dass es viele zur Auswahl gibt. Weder HTCs Vive Cosmos (ab £ 700) noch der mächtige Ventilindex (£919) wird alle anderen als VR-Enthusiasten ansprechen, auch wenn ihre Spezifikationen besser sind. Sony PSVR (ab £ 229) ist zwar billiger, aber niedrig spezifiziert und nur für PlayStation. Mit Oculus, der die Quest beendet (ab £ 399) und der Riss S (£399) im nächsten Jahr wird der Quest 2 wirklich in Kürze in einer eigenen Liga sein.

Bild von Oculus Quest 2 - Erweitertes All-In-One-Headset für virtuelle Realität - 64 GB
£299.00Kaufe jetzt
Bild von Oculus Quest 2 - Erweitertes All-In-One-Headset für virtuelle Realität - 256 GB
$399.00Kaufe jetzt

Oculus Quest 2 Test: Design und Funktionen

Lassen Sie uns keine Worte zerkleinern: Die Quest 2 sieht gut aus. Ich kann es nicht direkt mit dem Quest vergleichen, aber es sieht auf jeden Fall kleiner aus und fühlt sich definitiv kleiner an - es ist definitiv leichter - und zwar um über 70 Gramm. Oculus hat sich diesmal für eine hellgrau / weiße Lackierung entschieden, die möglicherweise Ihre Tasche ist oder nicht. Ich mag es auf jeden Fall.

Bild 3 von 9

Auf der linken Seite finden Sie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und einen USB-C-Anschluss. rechts der Netzschalter und unten die Lautstärkewippe. Oculus hat die nützlichen Plastikbänder gebündelt und durch Stoffbänder ersetzt, was sowohl ein Segen als auch ein Fluch ist. Sie machen das Headset kompakter und komfortabler, aber das Anziehen des Kopfbands im laufenden Betrieb über die neuen Schieberegler ist schwierig.

Glücklicherweise hat Oculus eine Lösung. Das Unternehmen bringt als erstes von mehreren optionalen Quest 2-Zubehörteilen ein Elite-Stirnband im Halo-Stil auf den Markt, wie es beim Oculus Rift S zu finden ist. Diese Halo-Stirnbänder verteilen das Gewicht besser und sind einfacher einzustellen. Dieser wird an den hervorstehenden Armen auf beiden Seiten des Quest 2 befestigt und ist beim Start für 49 £ erhältlich.

Bild von Oculus Quest 2 - Erweitertes All-In-One-Headset für virtuelle Realität - 64 GB
£299.00Kaufe jetzt
Bild von Oculus Quest 2 - Erweitertes All-In-One-Headset für virtuelle Realität - 256 GB
$399.00Kaufe jetzt

Unabhängig davon ist das Quest 2 so komfortabel wie ein VR-Headset, und ich fand, dass es einfacher war, es in einer bequemen Position zu halten - das reduzierte Gewicht hilft hier sicherlich. Der Gesichtsschaum ist etwas weicher und auch etwas tiefer, obwohl er sich mit der Zeit immer noch auf Ihrem Gesicht abzeichnet.

Die Quest 2 verfügt weiterhin über vier Inside-Out-Tracking-Kameras, die wie auf der Quest positioniert sind, und es besteht weiterhin die Möglichkeit, den Pupillenabstand (IPD) manuell anzupassen. Seltsamerweise müssen Sie die Objektive selbst auseinander oder zusammen schieben, um dies zu tun, was bedeutet, dass Sie das Headset entfernen. Ich würde einen Standard-IPD-Schieberegler bevorzugen, aber zumindest ist die Option vorhanden - der Rift S hat die IPD-Anpassung unerklärlicherweise auf eine virtuelle Einstellung reduziert.

Ich sollte auch die Controller erwähnen, da sie sich ebenfalls erheblich verbessert haben. Sie halten jetzt viermal länger als die alten mit einer einzigen AA-Batterie und haben eine größere Oberfläche, auf der Sie Ihre Daumen ruhen lassen können. Ich bevorzuge das Aussehen der Original-Controller, aber es ist sehr schwer, diese angesichts solcher Verbesserungen zu kritisieren.

Bild 8 von 9

Oculus Quest 2 Test: Anzeige

Befestigen Sie den Quest 2 an Ihrem Gesicht und Sie werden in ein einzelnes schnell schaltbares LCD-Panel mit einer kombinierten Auflösung von 3.664 x 1.920 - oder 1.832 x 1.920 pro Auge blicken. Zum Vergleich verwendete der Quest zwei OLED-Panels mit einer Auflösung von 1.440 x 1.600 pro Auge (insgesamt 2.880 x 1.600) - das ist geringfügig besser als beim Rift S und geringfügig schlechter als beim Vive Cosmos.


F: Warum sind LCD-Bildschirme für VR besser?

Obwohl das OLED-Display des Quest zweifellos wunderschön anzusehen war (nichts erzeugt dunklere Schwarztöne als OLED), war es teuer ein LCD herzustellen und konnte es in Bezug auf Pixeldichte oder Reaktionsfähigkeit nicht erreichen - zwei entscheidende Elemente einer guten VR Headset. Schließlich möchten Sie Bewegungsunschärfe und Pixelsichtbarkeit beibehalten (z. den Screen Door-Effekt) auf ein Minimum, um das Eintauchen nicht zu ruinieren.


Dieses Display hat nicht nur die höchste Auflösung aller Oculus-Produkte aller Zeiten, sondern wird auch mit 90 Hz aktualisiert, was einen spürbaren Unterschied darin macht, wie flüssig Spiele oder App-Nutzung auf dem Bildschirm aussehen. Ich sage dies jedes Mal, wenn ich ein neues VR-Headset ausprobiere, aber es ist immer wahr: Dies ist das beste VR-Display, das ich jemals verwendet habe. Die Farben sind lebendig, der Schwarzwert ist ausgezeichnet und einzelne Pixel sind relativ schwer zu erkennen.

WEITERLESEN: Sony PlayStation VR-Test

Oculus Quest 2 Bewertung: Leistung

Das Quest 2 verfügt über eine vereinfachte Benutzeroberfläche mit schnellem Zugriff auf den Oculus Store, Ihre Spiele Bibliothek, soziale Aspekte und Einstellungen, aber keine der extravaganten „Oculus Home“ -Funktionen der Quest oder Rift S. Nicht, dass ich mich beschwere: Ich benutze das Headset nicht, um in einem virtuellen Haus herumzuwühlen.

Bild 5 von 9

Ich benutze es, um Spiele zu spielen, und das Quest 2 liefert diesbezüglich. Mit Hunderten von Titeln zur Auswahl - darunter Heftklammern wie Beat Sabre, Superhot und Vader Immortal sowie einigen interessanten neuen Einträgen wie Jurassic World: Aftermath - werden Sie nicht fehlen.


F: Wie viel kosten VR-Spiele?

Es sei darauf hingewiesen, dass VR-Spiele tendenziell weniger kosten als der Standardtarif für PlayStation / Xbox / PC. Im Oculus Store kosten die teuersten Spiele etwa 30 GBP, wobei 23 GBP ein üblicher Preis für beliebte Titel wie die oben aufgeführten sind. In beiden Fällen ist das ungefähr die Hälfte dessen, was Sie für ein PlayStation-Spiel bezahlen würden - obwohl VR-Spiele in der Regel kürzer sind.


Dann gibt es natürlich die kleine Tatsache, dass das Quest 2 Oculus Link unterstützt, was bedeutet, dass Sie es über ein einziges Kabel an Ihren Gaming-PC anschließen und Spiele aus Ihrer Steam-Bibliothek spielen können. Es ist keine Überraschung, dass Oculus das Rift S aus dem Verkehr zieht: Das Quest ist ein hervorragendes PC-VR-Headset für sich.

Es ist schwer zu beurteilen, wie gut der Quest 2 funktioniert, aber ich habe nur einen Fall von Unempfindlichkeit festgestellt, nachdem ich zu schnell zum und vom Oculus Store gereist bin. Ansonsten war das Navigieren in den Menüs nahtlos und die Spiele wurden wunderbar gespielt. Dies ist angesichts der Hardware, auf der die Show läuft, kaum überraschend, aber es lohnt sich darauf hinzuweisen.

Eine Sache, die Standalone-VR noch nicht ganz beherrscht, ist die Akkulaufzeit. Die Quest 2 läuft zwischen zwei und drei Stunden und es dauert zweieinhalb Stunden, bis sie aus dem leeren Zustand aufgeladen ist, was nur wenig besser ist als die Quest. Es ist gut, dass VR-Spiele nicht das sind, was Sie über einen längeren Zeitraum hinweg tun möchten.

Meine einzige wirkliche Beschwerde mit dem Quest 2 ist, dass ich die Casting-Funktion nicht bekommen konnte arbeite einmal während meiner Zeit mit dem Headset (und ich weiß, dass Quest-Benutzer der ersten Generation ähnliche Erfahrungen gemacht haben Probleme). Das Spielen in VR ist von Natur aus eine isolierende Erfahrung. Daher wäre es ein großes Plus, den Fortschritt des aktuellen Benutzers auf dem Bildschirm verfolgen zu können. Um fair zu sein, die Funktion befindet sich noch in der Beta-Phase, aber ich wünschte, Oculus hätte sie nicht gestartet, bevor sie verwendet werden konnte.

Bild von Oculus Quest 2 - Erweitertes All-In-One-Headset für virtuelle Realität - 64 GB
£299.00Kaufe jetzt

Oculus Quest 2 Bewertung: Urteil

Das Oculus Quest 2 bietet alles, was wir an dem Oculus Quest geliebt haben - das kabellose Erlebnis, die starke Spielbibliothek, die Benutzerfreundlichkeit - und verbessert es erheblich. Genau das sollte ein VR-Headset sein: leicht, leistungsstark und so einfach, dass die Akzeptanz des Mainstreams weniger eine Hoffnung als vielmehr eine Erwartung wird. Der reduzierte Preis wird auch in dieser Hinsicht einen großen Beitrag leisten.

Einfacher lässt sich das nicht sagen: Wenn Sie ein VR-Headset möchten, kaufen Sie das Oculus Quest 2. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein erfahrener PC-VR-Spieler oder ein virtueller Neuling sind. Das Quest 2 ist zweifellos das einzige Headset, das Ihr Geld wert ist.

Oculus Quest 2 - Technische Daten
Anzeigetyp Einzelner Schnellschalter-LCD
Auflösung (pro Auge) 3,664 x 1,920 (1,832 x 1,920)
Aktualisierungsrate 90Hz
Lager 64 GB / 256 GB
Prozessor Qualcomm Snapdragon XR2
RAM 6 GB
Häfen 1x USB-C, 1x 3,5 mm
Maße 191,5 x 102 x 295,5 mm (Riemen verlängert)
Gewicht 503 g
Preis £ 300 (64 GB), £ 400 (256 GB)
Fnatic React-Test: Ein Fntastic-Gaming-Headset, das jetzt billiger als je zuvor ist

Fnatic React-Test: Ein Fntastic-Gaming-Headset, das jetzt billiger als je zuvor istKopfhörer

Lust auf ein tolles Gaming-Headset für unter 50 Euro? Der Fnatic React hat uns überrascht: Es handelt sich um ein ungewöhnlich gutes Headset der Marke Esports Team, das derzeit bei Amazon für nur £...

Weiterlesen
instagram story viewer