Amazon Echo Sub Review: Alexa kann alles über diesen Bass sein

Ein philosophisches Rätsel für Sie: Was ist ein Echo ohne Alexa? Dies wäre das Echo Sub, der erste Lautsprecher von Amazon ohne eingebaute Alexa.

Ja, das Echo Sub funktioniert nicht als eigenständiges Produkt, und das meine ich im wahrsten Sinne des Wortes. Schließen Sie es ohne Echo an Ihr Netzwerk an, und es passiert nichts, es sei denn, Sie betrachten die Zündung eines kleinen blauen Lichts als eine Funktion.

Koppeln Sie es jedoch mit einem kompatiblen Echo-Gerät, und plötzlich werden alle fehlenden Bassnoten lebendig. Na ja, die meisten sowieso.

Amazon Echo Sub Bewertung: Was Sie wissen müssen

Bild 2 von 6

Ein unscheinbarer, pummeliger Zylinder - wie ein HomePod ohne Kurven - der Echo Sub sticht nicht hervor, muss es aber nicht wirklich: Er soll auf dem Boden sitzen, außer Sicht und Verstand. Es ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Wenn Sie mit der Art und Weise, wie Ihr Echo klingt, zufrieden sind, können Sie sich über die Idee lustig machen, zusätzliche £ 119 zu zahlen, um diese tiefen Töne zu verstärken.

Am anderen Ende der Skala gibt es Leute, die einen £ 119-Subwoofer für verdächtig billig halten und in mancher Hinsicht zu Recht eine Augenbraue hochziehen. Das Echo Sub ist niedrig, aber mit einer Grenzfrequenz von etwa 30 Hz befindet es sich am Rande eines sogenannten Subwoofers. Teurere HiFi-Geräte erreichen normalerweise bis zu 20 Hz und einige sogar noch weniger.

Siehe verwandte 

Amazon Echo Plus (2018) Bewertung: Eine solide Investition
Amazon Echo Dot (3. Generation) Bewertung: Immer noch ein ausgezeichneter preisgünstiger Smart Speaker

Es handelt sich also um ein Gerät, das genau auf die Mitte des Marktes ausgerichtet ist, aber einen anständigen Unterschied macht. Musik klingt definitiv reicher und voller, wenn das Echo Sub mit einem normalen Echo gepaart wird, und Sie können Ändern Sie den Mix einfach entweder über einen In-App-Equalizer oder indem Sie Alexa einfach bitten, „den zu erhöhen Bass".

Das leichte Problem mit dem Echo Sub ist, dass Sie den Unterschied umso weniger bemerken, je mehr Sie ausgeben. Das Echo der ersten Generation mit seiner begrenzten Bassleistung erhält einen enormen Auftrieb, aber es gibt ein Gesetz, das die Renditen hier etwas verringert. Echo-Lautsprecher der zweiten Generation Mit einem 2,5-Zoll-Tieftöner ist die Basswiedergabe weitaus besser, und das neue Echo Plus verfügt über einen 3-Zoll-Tieftöner. Sie werden den Unterschied zwar immer noch bemerken, aber die Auswirkungen sind insgesamt geringer.

Bild 3 von 6

Amazon ist nicht genau klar, welche Geräte kompatibel sind. Daher habe ich dies durch Ausprobieren herausgefunden: die neuer Echo Dot und Echo Plus Arbeit, wie meine Echo der ersten Generation. Frühe Echo-Punkte scheinen dies jedoch nicht zu tun.

Für die angekündigte 2.1-Funktionalität, bei der Sie zwei Echos für ein vollständiges Stereo-Setup an ein einzelnes Sub anschließen können, benötigen Sie jedoch zwei passende Geräte. Mit anderen Worten, Sie können aus einem Setup mit einem Plus und einem Punkt kein Frankenstein-Monster machen. Alexa wird es (vernünftigerweise) nicht zulassen.

Echo Sub Review: Preis und Wettbewerb

Bild 5 von 6

Die größte Eintrittsbarriere für das Echo Sub könnte der Preis sein. Es ist £ 119, was es zum zweitteuersten Echo in der Reihe macht, und wenn es nichts alleine macht, scheint das ein bisschen viel zu fragen.

Bild des Echo Plus Stereosystems - 2 Echo Plus (2. Generation), Holzkohlegewebe + 1 Echo Sub
Kaufe jetzt

Aber wenn Sie das Echo Sub in Kombination mit zwei Echo Plus-Geräten kaufen - Derzeit als leckeres £ 299-Bundle bei Amazon erhältlich - Plötzlich scheint es viel schmackhafter. Sicher ist es billiger als Apples HomePodfür 329 Euro und Google Home Max für 399 Euro.

Natürlich kann ein £ 50 Echo Dot so gut sein wie das Soundsystem, an das Sie ihn anschließen, und dazu kann ein großer, fleischiger Subwoofer gehören, der die Wände wirklich zum Vibrieren bringt und Ihre Nachbarn gereizt. Diese können zwischen £ 50 und mehreren Tausend liegen. Für die meisten Gelegenheitsmusikfans ist der vom Echo Sub bereitgestellte Schub vollkommen ausreichend.

Amazon Echo Sub Bewertung: Urteil

Das Amazon Echo Sub befindet sich in Bezug auf Echoes in einer einzigartigen Position: Es handelt sich eher um ein Upgrade als um ein eigenständiges Produkt. Und es funktioniert wie angekündigt und macht Musik reicher und zweifellos spannender.

Ist es besser als ein Echo Dot, der an ein teures Audio-Setup angeschlossen ist? Nein. Das bleibt die Wahl für Audiophile, Heimkino und HiFi-Fans, aber für Leute, die nur wollen Das Echo Sub ist ein solides Echo-Setup, das (im wahrsten Sinne des Wortes) etwas satter klingt Kauf.

So installieren Sie ein VPN auf dem Amazon Fire TV Stick mit einem großartigen Black Friday-Angebot auf dem Fire TV Stick 4K Ultra HDAmazonas

Mit dem Amazon Fire TV Stick können Sie sofort auf verschiedene Streaming-Dienste zugreifen, darunter Netflix, Amazon Prime Video, Netflix, Disney Plus und BBC iPlayer. Leider blockieren alle oben...

Weiterlesen
Amazon Echo Spot Test: Mehr als nur ein intelligenter Wecker

Amazon Echo Spot Test: Mehr als nur ein intelligenter WeckerAmazonasAmazon Echo Spot

Der 2017 erstmals angekündigte Echo Spot von Amazon ist immer noch einer der interessantesten Echo-Lautsprecher, die wir je getestet haben. Leider ist er zum Zeitpunkt des Schreibens bei Amazon ni...

Weiterlesen
Blink XT Überwachungskamera Bewertung: Blinken und Sie werden es definitiv nicht verpassen

Blink XT Überwachungskamera Bewertung: Blinken und Sie werden es definitiv nicht verpassenAmazonas

Sie kennen Blink möglicherweise nicht und das ist etwas seltsam, da es dem größten E-Commerce-Einzelhändler der Welt gehört. 2014 über Kickstarter gegründet, Blink - spezialisiert auf drahtlose Wi...

Weiterlesen
instagram story viewer