M1 Apple MacBook Pro 13in (2020) Test: Dieser Laptop wird die Welt verändern

Als Apple ankündigte, dass alle Macs Anfang 2020 auf ein eigenes Silizium umgestellt werden sollen, war dies ein mutiger Schritt - manche könnten sagen, ein großes Glücksspiel - und einer, von dem ich nicht ganz sicher war, ob er sich auszahlen würde. Das neue Apple Silicon MacBook Pro 13 beweist jedoch, dass ich falsch lag, mir Sorgen zu machen.

Dies ist nicht nur in jeder Hinsicht ein großartiger Laptop - das Display, die Tastatur, das Touchpad, das Mikrofon und die Lautsprecher sind alle wunderbar - sondern auch die Der neue Apple M1-Prozessor bringt es auf ein neues Niveau und steigert die Akkulaufzeit und Leistung auf ein Niveau, das Intel ernsthaft beunruhigen sollte Über.

Es ist keine Untertreibung zu sagen, dass das Apple Silicon MacBook Pro 13 (und das MacBook Air, das es nebenher auf den Markt bringt) revolutionär ist. Ein Produkt, das für die Laptop-Industrie im Allgemeinen einen großen Fortschritt darstellt.

Bild des neuen Apple MacBook Pro mit Apple M1-Chip (13 Zoll, 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grey (neuestes Modell)
£1,192.00Kaufe jetzt

Apple Silicon MacBook Pro 13 Test: Was Sie wissen müssen

Der Umzug ist nicht ohne Präzedenzfall. Der M1-Prozessor des MacBook Pro 13 basiert auf einem ARM-Design, ähnlich wie die Chips in Apples Tablets und Smartphones. Tatsächlich versorgen diese ARM-basierten Chips die meisten Android-Smartphones mit Strom, und sowohl Microsoft als auch Qualcomm haben diese Ich habe zuvor versucht, diesen CPU-Typ auf Laptops zu bringen - Microsoft Surface Pro X ist das Beste Beispiel.

Apples Version des Laptop-ARM-Chips ist jedoch ein ganz anderes Tier. Es ist nicht nur leistungsstärker als die A14 Bionic-Chips in den neuesten iPhones und iPad Air, sondern auch von Apple Außerdem wurden die Apple Silicon MacBooks mit einer vollständigen Suite nativer M1-kompatibler Mac-Software ausgestattet gehen. Diese neue Architektur ermöglicht auch die Ausführung von iOS-Apps auf dem Computer und verfügt in Rosetta 2 über eine Laufzeitumgebung, in der nicht nativer 64-Bit-Intel-Code unglaublich schnell ausgeführt werden kann.

WEITERLESEN: Die besten Laptops, die man heute kaufen kann

An anderer Stelle läuft es jedoch wie gewohnt. Das Apple Silicon MacBook Pro 13in sieht fast genauso aus wie die Vorgängermodelle und ist genau wie diese Laptops in verschiedenen Konfigurationen erhältlich. Das billigste Modell wird durch 8 GB RAM (konfigurierbar auf 16 GB) gesichert, während die Speicheroptionen von 256 GB bis zu 2 TB reichen.

Die Unterschiede zwischen diesem und dem billigeren Apple Silicon MacBook Air sind geringer als Sie vielleicht denken. Das MacBook Pro 13in verfügt über eine aktive Kühlung, bei der die Luft dies nicht tut, und einen größeren Akku sowie eine überlegene Lautsprecher und ein ähnliches „Studio“ -Mikrofon wie das größere MacBook Pro (nicht von Apple Silicon) 16in.

Bild 10 von 11

M1 Apple MacBook Pro 13in (2020) Test: Preis und Wettbewerb

Für diejenigen, die es satt haben, für das leistungsstärkste MacBook Pro den höchsten Preis zu zahlen, ist die neue Reihe von Apple-Laptops ein Hauch frischer Luft. Sie haben hier nur die Wahl, wie viel RAM und wie viel Speicher angegeben werden soll.

Ich erhielt das Basismodell mit 8 GB RAM und einer 256 GB SSD für diesen Test, der £ 1.299 kostet, und die Preise steigen stetig, wenn Sie ein Upgrade durchführen. Wenn Sie auf 16 GB RAM umsteigen, erhöht sich der Preis um 200 GBP, und die Umstellung auf die 512 GB SSD kostet weitere 200 GBP. Das teuerste 16 GB 2 TB SSD MacBook Pro kostet 2.299 GBP.

Apple Silicon MacBook Pro13in (2020) Preise:

Apple M1 SoC 8 GB RAM 16 GB RAM
256 GB SSD £1,299 £1,499
512 GB SSD £1,499 £1,699
1 TB SSD £1,699 £1,899
2 TB SSD £2,099 £2,299

Für das angebotene Leistungsniveau und unter der Annahme, dass die Anwendungen, die Sie auf dem Computer ausführen möchten, funktionieren (dies weist einige Einschränkungen auf), sind diese Preise äußerst angemessen.

Das MacBook Air ist jedoch billiger und fast genauso gut. In der Tat zahlen Sie für das Basismodell 300 GBP weniger und für die meisten Menschen ist es mehr als gut genug. Der Pro erhöht jedoch den Einsatz erheblich, wenn es um die Akkulaufzeit geht.

Kaufen Sie das M1 MacBook Air jetzt bei John Lewis

Im Windows-Laptop-Bereich ist das Dell XPS 13 wahrscheinlich der größte Rivale des MacBook Pro. Die Preise für diese Maschine beginnen bei £ 1.499 für das neueste Modell der 11. Generation mit einem Core i7, 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher. Für das ältere Intel Core i7-Modell der 10. Generation mit 8 GB RAM und 512 GB SSD beginnen die Preise bei 1.349 GBP.

Das Samsung Galaxy Book Ion 13.5in ist zwar noch billiger, verfügt jedoch über einen Intel Core i5-Chip mit geringem Stromverbrauch, 8 GB RAM und eine SSD mit 512 GB für £ 1.249, während der Microsoft Surface Laptop 3 £ 1.549 (vor jeglichen Rabatten) für ein Core i7-Modell mit 16 GB RAM und 256 GB kostet SSD. Kurz gesagt, das Apple Silicon MacBook Pro 13in ist preislich mehr als wettbewerbsfähig.

Bild von Samsung Galaxy Book Ion 13,3 Zoll 8 GB Intel Core i5-10210U Prozessor Laptop - Aura Silver (UK Version)
£1,249.00Kaufe jetzt

Apple Silicon MacBook Pro 13 (2020) Test: Design

Abgesehen vom Apple M1-Chip, auf den ich im nächsten Abschnitt eingehen werde, unterscheidet sich dieses Apple MacBook Pro 13in kaum von früheren Modellen. Optisch hat sich nichts geändert: Es handelt sich erkennbar und beruhigend um ein Apple MacBook Pro 13 von Die Touch Bar über der Tastatur und dem Gehäuse aus grauem Aluminium in Rotguss mit dem Apple-Logo auf dem oben.

Siehe verwandte 

Beste Laptop-Angebote: Große Einsparungen bei Laptops von Apple, HP, Microsoft und anderen
Bester billiger Laptop 2021: Das beste Budget für Windows 10-Laptops und Chromebooks

Im Deckel gibt es buchstäblich nichts, was diese Maschine als etwas Besonderes auszeichnet. Sogar die Anschlüsse und Buchsen befinden sich an denselben Stellen. Am linken Rand befinden sich zwei USB C-Buchsen (Thunderbolt 3 / USB 4 aktiviert) nebeneinander und rechts eine 3,5-mm-Headset-Buchse.

Nicht, dass daran etwas falsch ist. Das Gehäuse des MacBook Pro ist bewährt und strapazierfähig. Es verfügt jetzt über die zuverlässigere und ergonomischere Magic-Tastatur, die das Tippen komfortabler macht war mit der berüchtigten Low-Travel-Butterfly-Switch-Affäre, die ein Jahr oder so so viele Kontroversen verursachte zurück. Das haptische Force Touch-Touchpad von Apple ist nach wie vor brillant. Es ist riesig und Sie können überall darauf klicken, im Gegensatz zu mechanischen Touchpads, die mit zunehmender Höhe immer schwerer zu klicken sind.

Bild 3 von 11

Außerdem sind die Lautsprecher und das Studio-Mikrofon außergewöhnlich. Die einzige Fliege in der Salbe ist die mittelmäßige 720p-Webcam, die Ihr Gesicht in einen enttäuschend weichen Brei verwandelt. Es ist an der Zeit, dass Apple seinem ultraportablen Flaggschiff etwas Besseres verleiht.

M1 Apple MacBook Pro 13 (2020) Test: Apple M1 Chip

Aber Sie sind nicht hier, um mir zuzuhören, wie ich mich über die Bildqualität der Webcam beschwere. Sie möchten wissen, was der Apple M1-Prozessor für die Verwendung Ihres MacBook Pro bedeutet.

Wie bei jeder neuen Plattform gibt es mit Sicherheit einige Probleme mit der Softwarekompatibilität. Für die überwiegende Mehrheit der MacBook Pro-Benutzer lautet die kurze Antwort auf die obige Frage jedoch, dass dies überhaupt keinen Unterschied macht. Mach einfach weiter wie immer. Solange Sie sich an die Kernanwendungen von Apple halten und Ihre Software aus dem Apple App Store installieren, funktioniert dieses MacBook Pro genauso gut, wenn nicht sogar besser als alle seine Vorgänger.

Bild 9 von 11

MacOS Big Sur wird ab dem Start ausgeführt, und jede derzeit verfügbare Apple-Anwendung wurde so konvertiert, dass sie nativ auf dem Apple M1-Chip ausgeführt werden kann. Dazu gehören die gesamte iWork-Suite, iMovie, GarageBand sowie die professionellen Apps von Apple, Final Cut Pro und Logic Pro. Wenn Sie von dieser Software abgedeckt werden, sind Sie goldrichtig.

Es gibt weitere gute Nachrichten, wenn es um Entwickler von Drittanbietern geht, da bereits eine breite Auswahl an Software veröffentlicht wurde oder bald veröffentlicht werden soll. Adobe ist bei der Konvertierung seiner CC-Suite kreativer Anwendungen weit fortgeschritten und verfügt bereits über eine (funktionsbeschränkte) Betaversion von Photoshop, die zum Testen bereitsteht. Microsoft hat auch den Prozess für Excel, Word et al. Begonnen, und Google hat bereits eine native M1-Version von Chrome veröffentlicht. Andere große Namen in der Kreativwelt haben sich dazu verpflichtet: BlackMagic Design hat beispielsweise auch eine Apple M1-Version von DaVinci Resolve herausgebracht.

Wenn Sie Software ausführen möchten, die noch nicht als native M1-App verfügbar ist, haben Sie dort auch Apple behandelt. Installieren Sie die Anwendung einfach wie gewohnt und Apple fragt Sie, ob Sie sie mit Rosetta 2 ausführen möchten, einer Laufzeitumgebung, die 64-Bit-Intel-Code im laufenden Betrieb in ARM-Code konvertiert.

Bild 7 von 11

Nicht jede Software verhält sich mit Rosetta - ich würde empfehlen, Nachforschungen anzustellen, wenn die App, die Sie ausführen müssen, remote esoterisch ist - und für Ein Grund oder eine andere Software, die auf virtuellen Maschinen basiert, um Windows in einer MacOS-Umgebung auszuführen (z. B. Parallels), funktioniert nicht alle.

Alles, was ich bisher ausprobiert habe, hat jedoch ohne Probleme funktioniert. Wie Sie weiter unten sehen werden, funktionieren sogar unsere internen Benchmarks, die auf Anwendungen basieren, die noch keine nativen M1-Distributionen haben, gut.

Wenn Sie noch nichts gehört haben, können Sie iOS-Apps auch auf dem neuen Mac ausführen. Auch hier gibt es Vorbehalte und nicht alle iOS-Apps werden verfügbar sein. Einige Apps basieren auf GPS und / oder dem Gyroskop und sind nicht geeignet, da der Apple M1 diese Funktionen nicht bietet. In der Zwischenzeit möchten bestimmte Entwickler den Verkauf ihrer (teureren) Desktop-Anwendungen nicht ausschlachten.

Es steht jedoch bereits eine große Auswahl an funktionierender Software zur Installation zur Verfügung, und diese Auswahl ist nur möglich wachsen im Laufe der Zeit, wenn Softwareentwickler versuchen, eine weitere potenziell lukrative Einnahmequelle zu nutzen.

Apple Silicon MacBook Pro 13 (2020) Test: Leistung

Als nächstes Leistung. Wie gut funktioniert der Apple M1? Da es sich im Wesentlichen um eine leistungsstärkere Version des 5-nm-A14-Bionic-SoC handelt, der in den neuesten iPhones und dem iPad Air von Apple verwendet wird, erwarten Sie höhere Geschwindigkeiten. Es verfügt über mehr CPU- und GPU-Kerne (acht in beiden Fällen anstelle von sechs und vier), und diese sind entscheidend höher als ihre mobilen Gegenstücke. Die schnelleren CPU-Kerne des M1 arbeiten mit bis zu 3,2 GHz pro Stück, während die Kerne mit geringerer Leistung mit 2,1 GHz betrieben werden.

Diese werden von einem 16-Kern- „neuronalen“ Prozessor begleitet, der 1 Billion Operationen pro ausführen kann zweiter und entweder 8 GB oder 16 GB einheitlicher System-RAM - Speicher, der von der CPU und dem gemeinsam genutzt wird GPU. Bei diesen Benchmarks handelt es sich um einen Computer mit nur 8 GB RAM.

Zu sagen, dass das MacBook Pro trotz der Basisspezifikation mitfliegt, würde den Fall unterschätzen. Es ist so schnell wie eine sehr schnelle Sache mit extra schnelleren Streifen.

Um es zu testen, habe ich als erstes unsere übliche Auswahl an plattformübergreifenden Benchmarks durchgeführt: Geekbench 5 für die CPU und eine Auswahl an grafikintensiven Tests aus der GFXBench Metal Suite von Benchmarks. Sie können die Ergebnisse dieser Tests in den folgenden Grafiken sehen, aber es ist keine Untertreibung zu sagen, dass Intel sich Sorgen über die Ergebnisse machen wird. Ernsthaft besorgt.

In beiden Tests sehen Sie Ergebnisse, die mit denen des Apple MacBook Pro 16in von 2019 vergleichbar sind, das einen Intel Core i9-9980HK und 64 GB RAM enthält. Das ist übrigens ein Laptop, der derzeit 3.899 Pfund kostet. Die Tatsache, dass das Apple Silicon MacBook Pro 13in für 1.299 Euro sogar in die Nähe kommen kann, zieht die Augenbrauen hoch.

Als nächstes habe ich nur zum Lachen unseren internen Benchmark durchgeführt. Dies führt dann eine Reihe von hochauflösenden Bild- und Video-Transcodes aus, um die Multitasking-Funktionen des Laptops zu verbessern - Es werden alle gleichzeitig ausgeführt und gleichzeitig ein 4K-Video in einer Schleife abgespielt, bis das letzte Video transkodiert endet.

Der Haken ist natürlich, dass alle hier verwendeten Apps - Nconvert, Handbrake und VLC - sind Intel-basierte und die Rosetta 2-Laufzeit konvertieren den Code im laufenden Betrieb in Apple M1-kompatibles ARM Anleitung. Dies hat unweigerlich einen großen Einfluss auf die Leistung, und in diesen Tests ist das MacBook Pro 13in etwa halb so langsam wie das MacBook Pro 16in.

Bemerkenswert ist jedoch, dass die Apple Silicon-Maschine immer noch schneller ist als alles andere, mit dem ich sie verglichen habe: das Dell XPS 13 I. Anfang dieses Jahres mit einem Core i7 1065G7 der 10. Generation, dem Microsoft Surface Laptop 3 Core i7 und dem Samsung Galaxy Book Core i5 getestet Ion.

Bild 11 von 11

Das ist erstaunlich beeindruckend, aber was ist mit der realen Leistung? Es stellt sich heraus, dass es genauso gut ist. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie gut es ist, habe ich Final Cut Pro X geöffnet, einige 4K Dolby Vision 30fps HDR-Clips geladen, die auf dem iPhone 12 aufgenommen wurden, und einige grundlegende Projekte zusammengestellt.

Zuerst habe ich das Filmmaterial zu einem 2 Minuten langen, 51 Sekunden langen linearen Clip ohne Effekte oder Titel zusammengesetzt und dann auf den Standarddateityp Apple ProRes 422 gerendert. Das Apple Silicon MacBook Pro 13 dauerte 1 Minute und 10 Sekunden. Das 16-Zoll-Intel MacBook Pro unseres Videografen mit einem 2,6-GHz-Intel Core i7 mit sechs Kernen und 16 GB RAM benötigte 1 Minute und 54 Sekunden, um das gleiche Rendering durchzuführen.

WEITERLESEN: Die besten Laptops, die man heute kaufen kann

Als Nächstes habe ich die Clips im geteilten Bildschirm neu angeordnet und die Vorschau auf hohe Qualität eingestellt, um herauszufinden, wie benutzerfreundlich der Laptop beim Bearbeiten sein würde. Mit zwei 4K HDR 30fps-Clips blieb die Anwendung reaktionsschnell und die Vorschau-Wiedergabe verlief reibungslos. Bei drei Rennen gab es hier und da ein merkwürdiges Problem, aber ansonsten blieb die Vorschau-Wiedergabe reibungslos.

Erst wenn vier Clips gleichzeitig abgespielt wurden, wurde die Vorschau abgehackt. Hier streckt das 16-Zoll-MacBook einen Vorsprung aus und zeigt die gleichen vier Clips viel flüssiger als das M1 MacBook Pro.

Siehe verwandte 

Beste Laptop-Angebote: Große Einsparungen bei Laptops von Apple, HP, Microsoft und anderen
Bester billiger Laptop 2021: Das beste Budget für Windows 10-Laptops und Chromebooks

Versuchen Sie dies mit Adobe Premiere auf einem der Windows 10-Konkurrenten des MacBook Pro Warten Sie, bis Proxys mit niedriger Auflösung erstellt wurden, bevor Sie mit 4K-Dateien unter etwas tun können alle. Sogar mein Desktop-PC mit einer AMD Ryzen 5 3600 Sechs-Kern-CPU und einer AMD Radeon RX 5600 XT unter der Haube hat Probleme, mitzuhalten.

Soviel zur CPU, wie wäre es mit der SSD? Nun, das ist auch ziemlich schnell und sorgt für anhaltende sequentielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 2.693 MB / s bzw. 2.066 MB / s, ebenfalls nicht weit hinter der Geschwindigkeit des Apple MacBook Pro 16in.

Bild des neuen Apple MacBook Pro mit Apple M1-Chip (13 Zoll, 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grey (neuestes Modell)
£1,192.00Kaufe jetzt

M1 Apple MacBook Pro 13in (2020) Test: Akkulaufzeit

Vielleicht noch beeindruckender als die rohe Leistung des Apple M1 ist, dass er auch sehr effizient ist. In der Tat zitiert Apple bis zu 20 Stunden Filmwiedergabe und 17 Stunden drahtlose Webnutzung, beides Zahlen klingt absurd optimistisch, wenn die meisten Intel-basierten Computer Schwierigkeiten haben, mehr als 10 Stunden Video zu bekommen Wiedergabe.

In unseren standardisierten Tests schnitt das Apple Silicon MacBook Pro jedoch außergewöhnlich gut ab. Wenn das Display auf eine Helligkeit von 170 cd / m2 eingestellt und alle drahtlosen Verbindungen deaktiviert sind, dauerte es 17 Stunden und 31 Minuten, bevor es heruntergefahren wurde. Genug für ein paar volle Arbeitstage außerhalb des Stromnetzes - mehr vielleicht, wenn Sie die Helligkeit niedrig halten.

Vielleicht noch bemerkenswerter ist, dass dies der langlebigste Laptop ist, den ich mit diesen speziellen Testparametern getestet habe. Überholt den nächsten Intel-Konkurrenten - das Samsung Galaxy Book Ion 13.5in - um mehr als vier Stunden.

Apple Silicon MacBook Pro 13in (2020) Test: Anzeige

Schließlich erreicht das Display des MacBook Pro die gleichen hohen Standards wie Sie es von einem MacBook Pro erwarten. Apple hält hier an der IPS-Technologie und der gleichen Auflösung der Retina-Klasse von 2.560 x 1.600 fest. Über eine Diagonale von 13,3 Zoll gespannt, ergibt sich eine Pixeldichte von 227 ppi. Es wurde jedoch keine hohe Bildwiederholfrequenz erreicht. Dies ist ein 60-Hz-Panel.

Es ist jedoch kein Spielautomat und in Bezug auf die Farbdarstellung einfach hervorragend. Bei meinen technischen Tests habe ich gemessen, dass 97,9% des Farbumfangs des Display P3 und eine durchschnittliche Farbgenauigkeit von 0,93 Delta E erzielt wurden. Die Helligkeit erreicht Spitzenwerte von 509 cd / m2, sodass Sie den Bildschirm in den meisten Umgebungen - auch im Freien - lesen können und der Kontrast 1419: 1 erreicht.

Alle Zahlen, die sehr respektabel sind. Sie werden hier sicherlich nichts zu beanstanden finden.

Bild 4 von 11

M1 Apple MacBook Pro 13in (2020) Test: Urteil

Zum Schluss noch das Urteil, und es ist ziemlich einfach zu fällen. Wenn Sie auf dem Markt für einen neuen Laptop sind und ungefähr 1.300 Euro ausgeben müssen - und davon ausgehen, dass Sie dies überprüft haben führt die gesamte von Ihnen benötigte Software aus - es gibt keinen anderen Laptop, der dem Apple Silicon MacBook Pro nahe kommt 13.

Es ist viel, viel schneller als seine Windows 10-Konkurrenten auf Intel-Basis, hat eine erstaunlich lange Akkulaufzeit und ist so gut verarbeitet und schick wie jedes andere MacBook. Nein, das Design ist nicht neu oder besonders aufregend - und die Webcam muss bearbeitet werden -, aber das ist eine kleine Überlegung, wenn der Rest so gut ist.

Das einzige, was Ihnen eine Pause geben könnte, ist das MacBook Air, das trotz fehlender aktiver Kühlung genauso schnell ist wie das MacBook Pro 13in und viel billiger. Wenn Sie jedoch die beste Akkulaufzeit sowie überlegene Lautsprecher und Mikrofone wünschen, ist das Apple Silicon MacBook Pro 13in die richtige Wahl. Es ist ganz einfach der beste ultraportable Laptop, den Sie kaufen können, und wird es wahrscheinlich auch bleiben, bis das nächste MacBook Pro 13in veröffentlicht wird. Intel hat viel zu tun.

M1 Apple MacBook Pro 13in Spezifikationen

Prozessor Apple M1
RAM 16 GIGABYTE
Zusätzliche Speichersteckplätze Nein
Max. Erinnerung 16 GIGABYTE
Grafikadapter Apple M1
Grafikspeicher Einheitlich
Lager 256 GB
Bildschirmgröße (in) 13.3
Bildschirmauflösung 2.560 x 1.600
Pixeldichte (PPI) 227
Bildschirmtyp IPS
Touchscreen Nein
Zeigegeräte Touchpad
Optisches Laufwerk Nein
Speicherkartensteckplatz Nein
3,5 mm Audiobuchse Ja
Grafikausgänge USB-C (Thunderbolt 4 / USB 4)
Andere Ports USB-C (Thunderbolt 4 / USB 4)
Webcam 720p (FaceTime HD-Kamera)
Sprecher Stereo
W-lan Wi-Fi 6 (802.11ax)
Bluetooth Bluetooth 5
NFC Nein
B (mm) 304
D (mm) 212
H (mm) max 15.6
Abmessungen, mm (WDH) 304 x 212 x 15,6 mm
Gewicht (kg) - ggf. mit Tastatur 1.4
Batteriegröße (Wh) 58.2
Betriebssystem Mac OS
Überholte iPads UK: Alles, was Sie vor dem Kauf eines erneuerten Apple-Tablets wissen müssen

Überholte iPads UK: Alles, was Sie vor dem Kauf eines erneuerten Apple-Tablets wissen müssenApfelApple Ipad

Apple ist der unbestrittene König der Tablet-Hersteller, aber seine Geräte sind alles andere als billig, weshalb es sich lohnt, ein überholtes iPad anstelle eines brandneuen zu kaufen.Die 2020-Ite...

Weiterlesen
Apple AirPods Max Test: Hervorragende Kopfhörer - für Apple-Benutzer

Apple AirPods Max Test: Hervorragende Kopfhörer - für Apple-BenutzerApfel

Die Apple AirPods Max starteten Ende 2020 zu einem vorhersehbaren Empfang. Viele der Schlagzeilen konzentrierten sich auf den Preis und nur auf den Preis. Warum sollte jemand 200 GBP zusätzlich fü...

Weiterlesen
Macbook Air Test (11 Zoll, 2013)

Macbook Air Test (11 Zoll, 2013)ApfelApple Mac Book Air

Genau wie beim 13-Zoll-MacBook Air hat Apple entschieden, dass das neue 11-Zoll-Macbook Air äußerlich keine Arbeit benötigt. Es hat einen Sinn, da das Aluminiumgehäuse immer noch wunderschön aussi...

Weiterlesen
instagram story viewer