Samsung 970 Evo Plus Test: Eine deutliche Verbesserung

Diese NVMe-SSD ist jetzt bei Amazon 34% günstiger. Das Samsung 970 Evo Plus ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorgänger und bietet zu diesem Preis ein viel besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine gute Wahl für PC-Gaming-Enthusiasten, obwohl PS5-Besitzer sich zurückhalten möchten.

Amazonas

War £ 240

Jetzt £ 156

Kaufe jetzt

Produkteinführungen haben unzählige Male enttäuscht, aber nur wenige waren so ärgerlich wie die der Samsung 970 Evo. Obwohl der 960 Evo der Nachfolger der möglicherweise besten NVMe-SSD für Verbraucher seiner Zeit ist, ist der 970 Evo mit niedrigeren als erwarteten Geschwindigkeiten verblüfft und ein Preis, der, obwohl er nicht offensiv hoch ist, es seitdem billigeren Emporkömmlingen ermöglicht hat, die Aufmerksamkeit von Samsungs typischem Star abzulenken Lager. Es dauerte nicht lange, um nur einen zu nennen: Adata XPG SX8200 Pro den 970 Evo bei geraden Geschwindigkeiten und für deutlich weniger Geld zu übertreffen.

Der 970 Evo Plus scheint daher eher ein Versuch einer Überarbeitung als eine Chance für die Einlösung des Modells 2018 zu sein. Die Plus- und Nicht-Plus-Versionen unterscheiden sich nicht drastisch. Beide verfügen über von Samsung hergestellte Phoenix-Controller und eine maximale angekündigte Lesegeschwindigkeit von 3.500 MB / s. Es wurden jedoch einige wichtige Änderungen vorgenommen. Die erste ist, dass die Schreibgeschwindigkeit auf dem Papier stark zugenommen hat und von maximal 2.500 MB / s beim 970 Evo auf 3.300 MB / s beim Evo Plus gestiegen ist. eine enorme Verbesserung für etwas, das kein vollständiger Generationssprung ist.

Bild von Samsung 970 EVO Plus 1 TB PCIe NVMe M.2 (2280) Internes Solid State Drive (SSD) (MZ-V7S1T0)
£155.14Kaufe jetzt

Samsung 970 Evo Plus Bewertung: Preis und Wettbewerb

Der zweite große Unterschied ist der Preis. Als wir den 970 Evo zum ersten Mal testeten, war ein 500-GB-Modell 32p pro Gigabyte und das 1-TB-Modell 30,1p. Dies ist im Laufe der Zeit gesunken, aber der Preis für den 970 Evo Plus ist immer noch viel aggressiver. Das 500-GB-Modell (das wir testen) kostet derzeit 19 Pence pro Gigabyte. Es gibt auch ein 1-TB-Modell mit 18,9p und ein 2-TB-Modell mit 19,9p sowie ein 250-GB-Modell, das dem Trend etwas entgegenwirkt, indem es mit weniger attraktiven 26p pro Gigabyte arbeitet.

Zugegeben, der 970 Evo Plus gehört damit immer noch nicht zu den XPG SX8200 Pro oder dem Kingston A2000 in Bezug auf den Wert; Stattdessen ist die Preisgestaltung fast gleich hoch wie bei der WD Black SN750und über alle vier Kapazitäten hinweg. Zumindest ist es ein angenehmer Schritt weg von der unverdienten Kostbarkeit des ursprünglichen 970 Evo.

Denken Sie auch daran, dass der 970 Evo Plus nicht genau auf den Schnäppchenjäger abzielt. Dies ist eine Performance-SSD für schwere PC-Benutzer, und trotz aller kniffligen Argumente dagegen ist Samsungs neuestes M.2-Laufwerk der Geschwindigkeitsdämon, den das 970 Evo hätte haben sollen. Dies wird auch in unseren einfachsten Benchmarks, dem sequentiellen CrystalDiskMark-Test, deutlich: Der 970 Evo Plus erreichte eine sengende Lesegeschwindigkeit von 3.568 MB / s und vor allem eine Schreibgeschwindigkeit von 3.212 MB / s. Das sind fast 700 MB / s schneller als beim 970 Evo und 300 MB / s schneller als beim XPG SX8200 Pro.

WEITERLESEN: Beste externe Festplatte

Samsung 970 Evo Plus Test: Leistung

Die SSD von Adata ist im anspruchsvolleren 4K-Sequenztest schneller, jedoch mit einer Lesegeschwindigkeit von 338 MB / s und einer Schreibgeschwindigkeit von Mit 257 MB / s liegt der 970 Evo Plus nur geringfügig zurück und verbessert die Ergebnisse, Lese- und Schreibgeschwindigkeiten des 970 Evo beide. Der A2000 übertrifft beide mit sehr großen Gewinnspannen und verdoppelt praktisch die Schreibgeschwindigkeit des 970 Evo Plus.

Siehe verwandte 

Beste SSD 2020: Geben Sie Ihrem Computer mit diesen Solid-State-Laufwerken einen Geschwindigkeitsschub
Samsung 970 Evo 1 TB Test: Vom Preisschild gespeichert
Adata XPG SX8200 Pro Test: Ein perfektes Verhältnis von Leistung zu Preis

Das 970 Evo Plus konnte auch in unseren Dateiübertragungstests nicht mit dem A2000 mithalten, obwohl es gut genug lief und enorme Verbesserungen gegenüber dem vorherigen Laufwerk zeigte. Im großen Dateitest beispielsweise lag die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit bei 1.334 MB / s und die Schreibgeschwindigkeit bei 1.302 MB / s Den XPG SX8200 Pro schlagen und den 970 Evo hinter sich lassen, der eine Lesegeschwindigkeit von 1.073 MB / s und eine Schreibgeschwindigkeit von 1.116 MB / s erzeugt Geschwindigkeit.

Der Unterschied zwischen diesen alten und neuen Samsung-Laufwerken war im Test für große Dateien noch größer. Der 970 Evo Plus erzielte eine deutlich verbesserte Lesegeschwindigkeit von 1.281 MB / s und eine Schreibgeschwindigkeit von 1.209 MB / s. Diese haben auch den XPG SX8200 Pro wieder hinter sich gelassen.

Die Konkurrenz im Test für kleine Dateien war viel härter, da der 970 Evo Plus eine Lesegeschwindigkeit von 414 MB / s und eine Schreibgeschwindigkeit von 440 MB / s aufweist stellen nur einen knappen Schlag des XPG SX8200 Pro dar, der eine etwas schnellere Lesegeschwindigkeit und ein etwas langsameres Schreiben schaffte Geschwindigkeit. Der 970 Evo Plus ist jedoch in den meisten Tests der schnellere und bietet auf ganzer Linie bedeutende Verbesserungen des 970 Evo - genau das, was wir von einem Upgrade erwarten.

Wenn die Übertragungsgeschwindigkeiten vierstellig werden, kann es manchmal so aussehen, als würden Haare gespalten, um Unterschiede in zweistelligen Megabyte abzuwägen. Angesichts der Tatsache, dass 4K-Videos zur neuen Norm werden und die Größe der Spieledateien immer größer wird, ist es absolut fair, die bestmögliche SSD-Leistung zu erzielen. Der 970 Evo Plus ist daher sehr viel sinnvoller als der alte 970 Evo. Dieses Mal gehören die Geschwindigkeiten zu den besten, die Sie von einem Consumer-Laufwerk erhalten können.

Bild von Samsung 970 EVO Plus 1 TB PCIe NVMe M.2 (2280) Internes Solid State Drive (SSD) (MZ-V7S1T0)
£155.14Kaufe jetzt

Samsung 970 Evo Plus Bewertung: Urteil

Es ist jedoch nicht die NVMe-SSD, die Sie unbedingt kaufen sollten. Der XPG SX8200 Pro bietet dank seiner geringeren Kosten pro Gigabyte für den gesamten Kapazitätsbereich immer noch ein weitaus besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist vielleicht nicht so schnell wie das 970 Evo Plus, aber es ist immer noch sehr flink, und selbst wenn Samsung die Preise mit Bedacht senkt, bleibt die SSD von Adata der bessere Wert. Es gibt schlechteste Plätze als auf dem dritten Platz, aber der XPG SX8200 Pro und der A2000 sind beide klügere Optionen als diese.

Samsung BD-H6500 Bewertung

Samsung BD-H6500 BewertungSamsung

Das Samsung BD-F6500 war einer unserer beliebtesten Blu-ray-Player des Jahres 2013, und sein Ersatz, der BD-H6500, baut auf seinem Erfolg auf. Der BD-H6500 bietet nicht nur großartige Smart-TV-Inh...

Weiterlesen
instagram story viewer