Roku Streambar-Test: Leistungsstarker Sound und 4K-Streaming in einem ordentlichen Paket

Eine gute Soundbar kann Ihr Home-Entertainment-Erlebnis auf die nächste Stufe heben, insbesondere wenn die eingebauten Lautsprecher Ihres Fernsehgeräts so glanzlos sind wie meine. Aber was ist besser als die Audioqualität Ihres Fernsehgeräts zu verbessern? Verbessern Sie die Audioqualität Ihres Fernsehgeräts und erhalten Sie gleichzeitig Zugriff auf viel mehr Inhalte. Genau das könnte die Roku Streambar für Sie tun.

Eine All-in-One-Soundbar und ein Streaming-Stick klingen vielleicht wie ein Nischenprodukt, aber für diejenigen, die keine zu Hause haben, ist die Streambar möglicherweise die perfekte Lösung.

Roku Streambar Bewertung: Was Sie wissen müssen

Mit der Streambar hat Roku eine kompakte und dennoch leistungsstarke Quad-Treiber-Stereo-Soundbar mit Dolby-Audio-Decodierung mit seinem Top-End-Streamer, dem Roku Streaming Stick +.

Sobald die Streambar über HDMI oder optisch mit Ihrem Fernseher verbunden ist, verarbeitet sie den gesamten Ton Ihres Fernsehgeräts wie jede andere Soundbar. Sie erhalten aber auch Zugriff auf Roku OS, die wohl beste Streaming-Plattform, die es gibt. Wie der Roku Streaming Stick + kann die Streambar 4K HDR mit 60 fps wiedergeben.

Bild 2 von 12

Die Streambar unterstützt auch Bluetooth, sodass Sie Ihre externen Geräte verbinden können, um Musik, Podcasts und mehr zu hören.

Dies alles wird mit einer übersichtlichen Fernbedienung geliefert, die sowohl das Streaming-Betriebssystem als auch die Soundbar-Funktionen steuert und eine Sprachsuchfunktion enthält, mit der das Starten von Apps und das Auffinden von Inhalten zum Kinderspiel wird.

Roku Streambar Bewertung: Preis und Wettbewerb

Sie können die Roku Streambar ab sofort für £ 130 bei verschiedenen britischen Einzelhändlern kaufen, einschließlich Amazonas und Argos. Für eine Soundbar-Streamer-Kombination ist das überhaupt kein schlechtes Geschäft. Das Roku Streaming Stick + kostet £ 50 Mit der Roku Streambar erhalten Sie im Wesentlichen eine Soundbar mit angemessenem Budget für nur £ 80, obwohl diese Einsparungen aufgehoben werden, wenn Sie bereits einen 4K-Streamer haben. Es ist natürlich ein besseres Geschäft, wenn Sie sowohl einen Streamer als auch eine Soundbar benötigen.

Die Streambar ist ein ungewöhnliches Produkt, aber nicht einzigartig. Das Anker Nebula Fire TV Soundbar bietet ein ähnliches All-in-One-Paket wie die Streambar mit 4K HDR-Streaming über das Fire TV-Betriebssystem von Amazon für 180 GBP. Es ist zwar teurer, unterstützt aber auch HDR10 + und Dolby Vision, dynamische HDR-Formate, die in der Streambar nicht vorhanden sind. Und anstelle einer grundlegenden Stereokonfiguration liefert der Nebula 2.1-Kanal-Audio.

Natürlich benötigen Sie kein Combo-Gerät, um gleichzeitig großartiges Streaming und Sound in Ihrem Wohnzimmer zu erhalten. Anstatt ein 2-in-1-Gerät zu kaufen, können Sie einfach einen Roku Streaming Stick + für 50 GBP mit dem kombinieren Creative Stage 2.1 Soundbar, eine phänomenale Budgetoption, die nur etwa 80 Pfund kostet. Zählen Sie diese zusammen und es kostet das gleiche wie eine Roku Streambar.

Roku Streambar Review: Design und Konnektivität

Wenn der Platz knapp ist, ist die Streambar ideal. Es ist eine so kompakte Soundbar wie möglich, misst 356 x 107 x 70 mm und ist ungefähr so ​​groß wie ein mittelgroßer Bluetooth-Lautsprecher. Es ist klein genug, dass es ordentlich vor die meisten Fernseher passt, ohne hervorzustehen und das zu verdecken Bild und für Fernseher mit Füßen an beiden Enden wie meinen kann es auch kurz genug sein, um nach rechts zu gleiten unterhalb.

Bild 3 von 12

Der Hauptteil der Streambar besteht aus robustem Kunststoff in mattem Schwarz und hat eine gummierte Basis, die sie fest an ihrem Platz hält. Die Lautsprechergitter sind mit einem grauen Netzgewebe umwickelt, das sich um die gesamte Fläche der Streambar wickelt. In der Mitte befindet sich ein dezentes schwarzes Roku-Logo mit einer LED-Statusleuchte darüber.

Alle Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite. Es gibt einen Stromanschluss, einen optischen Eingang, einen HDMI 2.0a ARC-Eingang (Audio Return Channel) und einen USB-Typ-A-Steckplatz sowie rechts davon eine Reset-Taste. Die Box enthält alle Kabel, die Sie für den Einstieg benötigen.

Bild 6 von 12

Roku rühmt sich, dass die Streambar mit Dolby Audio einen kraftvollen Filmklang erzeugen kann, aber das ist offensichtlich auf Dolby Digital beschränkt. Sie erhalten keine objektbasierte Dolby Atmos-Unterstützung und es gibt auch keine Abdeckung für DTS-Formate. Das Fehlen einer Ethernet-Buchse ist ebenfalls eine Schande, da es immer praktisch ist, wenn Sie ein zweifelhaftes Signal haben.

WEITERLESEN: Die besten Soundbars und Soundbases für jedes Budget

Roku Streambar-Test: Einrichten

Sobald Sie es an eine Netzsteckdose angeschlossen haben, schließen Sie die Streambar einfach über einen HDMI-Eingang, der ARC unterstützt, an Ihr Fernsehgerät an. Wenn Sie einen älteren Fernseher besitzen, der dies nicht hat, können Sie stattdessen einfach das optische Kabel verwenden. Ab diesem Zeitpunkt sollte der gesamte Ton Ihres Fernsehgeräts über die Streambar anstatt über die eingebauten Lautsprecher übertragen werden.

Siehe verwandte 

Beste Soundbar UK 2021: Die besten Soundbars und Soundbases zur Verbesserung Ihres TV-Audios
Bester Streaming-Stick: Amazon Fire TV Stick gegen Chromecast gegen Now TV Smart Stick gegen Roku Stick
Bester Fernseher 2021: Die besten 4K HDR LCD-, OLED- und QLED-Fernseher, die wir getestet haben

Schalten Sie auf die entsprechende HDMI-Quelle Ihres Fernsehgeräts um und der Startvorgang für Roku OS beginnt.

Sie müssen die Streambar mit Ihrem WLAN verbinden (für Ethernet-Verbindungen benötigen Sie einen USB-Adapter). Warten Sie dann, bis die Software-Updates abgeschlossen sind, und erstellen Sie schließlich ein Roku-Konto, falls Sie noch keines haben bereits.

Dies alles dauerte weniger als zehn Minuten. Danach gelangen Sie direkt in die intuitive Roku-Streaming-Plattform, die ich weiter unten behandeln werde.

Roku Streambar Bewertung: Klangqualität

Schauen wir uns zunächst die Klangqualität an. Obwohl die Streambar nur über Stereokanäle verfügt, gibt Roku an, dass sie aufgrund von „Mehrkanal-Decodierungsfunktionen“ wie eine 3.0-Soundbar funktioniert (obwohl sie keinen physischen zentralen Kanal hat).

Die Steambar verfügt über vier 1,9-Zoll-Treiber, von denen zwei nach vorne und zwei zur Seite zeigen. Diese erfüllen absolut Rokus Versprechen eines raumfüllenden Sounds. Für solch ein kompaktes Gerät wird dieses Ding sehr laut und es sei denn, Ihr Wohnzimmer ist eine Höhle - oder Sie möchten, dass Ihre Nachbarn die Polizei rufen - Sie möchten nicht, dass die Lautstärke zu hoch als auf halber Strecke ist.

Bild 4 von 12

Das Ansehen von Filmen und Fernsehsendungen mit der Roku Streambar anstelle der dünnen Lautsprecher meines Fernsehgeräts macht einen großen Unterschied. Es ist eine vollmundige Klangwand mit viel Kraft dahinter, sodass Verfolgungsjagden und Schießereien viel lebhafter wirken als Sie haben es schon einmal getan und die Klanglandschaft ist groß genug, dass Sie manchmal vergessen, dass sie aus einer so kleinen Box unter Ihrer kommt Bildschirm.

Dem Bass fehlt der Kick rivalisierender Soundbars mit speziellen Subwoofern, was keine Überraschung sein sollte. Trotzdem erhalten Sie durch Explosionen und Soundeffekte immer noch ein zufriedenstellend tiefes, wirkungsvolles Rumpeln.

Die Dialogtrennung ist trotz der Bare-Bones-Kanalkonfiguration der Streambar ebenfalls gut. In murmelnden Filmen wie Zodiac und The Road waren keine Untertitel mehr erforderlich, um der Handlung zu folgen. während der hitzige verbale Austausch in The Boys auch während des actionreicheren leicht zu erkennen war Sequenzen.

Bild 10 von 12

Wenn das Standard-Soundprofil nicht Ihren Wünschen entspricht, bietet Roku eine Reihe von Sound-Voreinstellungen im Audio-Menü des Roku-Betriebssystems. Der Modus "Dialogverbesserung" erhöht die Lautstärke und Klarheit der Sprache, aber ich fand, dass dies alles gemacht hat klingt viel zu hell und fügt viel Lärm hinzu, besonders in Outdoor-Szenen, in denen das Wetter schlecht ist Faktor.

Der „Bass Boosted“ -Modus bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Filme wie Mad Max: Fury Road und Inception (the BRAAM! Sound), aber es kann die Feinheiten eines Soundtracks übertönen, sodass es definitiv nicht ideal für die Musikwiedergabe ist.

Die Streambar ist auch für Gamer eine solide Investition. Diese breite Klangbühne bietet eine Tiefe, die Sie mit den Lautsprechern Ihres Fernsehgeräts nicht erreichen können. Beim Spielen von Doom Eternal halfen mir der linke und der rechte Fahrer, ankommende Feinde schneller zu finden, weil ich konnte Hören Sie tatsächlich, von welcher Seite sie kamen, und Umgebungsgeräusche nahmen mehr Tiefe und Detail an als zuvor auch.

Roku Streambar Bewertung: Roku OS

Das Betriebssystem von Roku sieht in der Streambar genauso aus wie auf anderen Roku-Geräten wie Roku Express und Streaming Stick +, allerdings mit einigen audio-zentrierten Ergänzungen. Und wie bei diesen Geräten ist Roku OS so ordentlich und intuitiv wie nie zuvor.

Die Benutzeroberfläche verfügt über verschiedene Abschnitte, in denen Sie sich zurechtfinden können. Auf der Startseite verbringen Sie jedoch den größten Teil Ihrer Zeit. Installierte Anwendungen werden hier als quadratische Kacheln angezeigt, die in Spalten angeordnet sind, ähnlich wie beim Layout von Android TV. Das Hinzufügen oder Entfernen von Kanälen ist schnell und einfach. Sie können die Reihenfolge basierend auf den Apps ändern, die Sie am häufigsten verwenden.

Bild 8 von 12

Zwei Kanäle, die Sie nicht entfernen können, sind "Bluetooth-Audio", in dem erklärt wird, wie Audio von außen auf der Streambar abgespielt wird Bluetooth-Geräte und Roku Cinematic Sound, ein kurzer Beispielfilm, der das Audio der Streambar zeigt Fähigkeiten.

Es gibt Tausende von Apps und Streaming-Diensten im Channel Store von Roku, 929 allein in Film & TV. Von Netflix und Disney Plus bis hin zu Prime Video und Now TV wird jede Mainstream-Plattform berücksichtigt, und alle kostenlosen Nachhol-Apps für Großbritannien (BBC iPlayer, ITV Hub usw.) sind ebenfalls verfügbar. Tatsächlich ist Roku die einzige Plattform, die keinen wichtigen Streaming-Dienst verpasst.

Sie können jedoch mehr als nur Fernsehen und Filme in Streaming-Apps ansehen. Es gibt auch Spiele, Lern-Apps, Foto-Viewer, Newsfeeds und Mediaplayer wie Plex, mit denen man herumspielen kann. Im Grunde genommen mehr als genug, um Sie zu beschäftigen.

Bild 11 von 12

Dank der Sprachsuche der Roku-Fernbedienung könnte es auch nicht einfacher sein, Inhalte zu finden. Geben Sie den Namen der Sendung oder des Films an, nach dem Sie suchen, und Sie erhalten eine Liste der relevanten Ergebnisse. Sobald Sie einen Titel ausgewählt haben, wird ein Menü mit Streaming-Optionen angezeigt.

Roku zeigt Ihnen alle Dienste, auf denen Sie es sehen können, und wie viel Ihnen jeder berechnet. Wenn es sich bereits um einen Dienst handelt, den Sie abonniert haben, können Sie von hier aus direkt darauf zugreifen. Die Sprachsuche kann auch verwendet werden, um Apps zu starten, Untertitel aufzurufen und Videos in der YouTube-App zu finden.

WEITERLESEN: Welcher Media Streaming Stick ist am besten?

Roku Streambar Bewertung: 4K HDR

In Bezug auf die Unterstützung von Videoformaten ist die Roku Streambar recht gut ausgestattet. Es unterstützt Inhalte bis zu 4K bei 60 fps und bietet HDR-Wiedergabe für HDR10, jedoch fehlen HDR10 +, Dolby Vision und Hybrid-Log Gamma (HLG). HLG ist keine so große Sache, aber HDR10 + und Dolby Vision sind es und ich habe mich auf meine umgestellt Mit dem Tizen-Betriebssystem von Samsung TV können Sie HDR10 + -Inhalte von Amazon Prime Video und Google Play genießen Filme.

Native 4K- und hochskalierte 4K-Inhalte sehen mit der Roku Streambar jedoch beide großartig aus, und ich habe keine größeren Probleme bei der Wiedergabe festgestellt. Letztendlich hängt die Bildqualität, die Sie von der Streambar erhalten, jedoch von dem Fernseher ab, mit dem Sie sie gekoppelt haben.

Roku Streambar Bewertung: Urteil

Für alle, die ihr Streaming-Erlebnis verbessern und besseres Audio genießen möchten, ohne die Bank zu sprengen, ist die Roku Streambar die offensichtliche Lösung. Es ist ein All-in-One-Fix, der großartigen Sound und eine praktisch unbegrenzte Bibliothek an Apps bietet für nur £ 130und es ist auch extrem einfach einzurichten.

Bild 12 von 12

Sie erhalten zwar nicht das umfassende Surround-Sound-Erlebnis, das teurere Soundbars bieten, aber nur zwei Immerhin Kanäle - die Leistung und Qualität des Streambar-Audios ist viel besser als ich es von einem Gerät dieser Art erwartet hatte Größe.

Die Streambar ist möglicherweise nicht für Leute geeignet, die bereits einen 4K-Streamer oder eine Soundbar besitzen, aber für diejenigen ohne diese ist es eine Überlegung wert.

Roku Streambar - Wichtige Spezifikationen

Klangverbesserung:

ARC, Dolby Audio

Unterstützte Lösung:

Bis zu 4K (3.840 x 2.160) bei 60 fps

HDR-Formate:

HDR10

Streaming-Plattformen:

Netflix, Disney Plus, Amazon Prime Video, Google Play Movies, Jetzt TV, YouTube, BBC iPlayer, ITV Hub, Alle 4, My5 usw.

Häfen:

HDMI 2.0a, optisch, USB Typ A, Stromversorgung

Kabellose Verbindung:

Bluetooth 5.0, Wi-Fi 802.11ac

Maße:

356 x 107 x 70 mm

Gewicht:

1,1 kg

Intelligente Plattform:

Roku OS

Roku Streaming Stick + Bewertung: Der ultimative 4K Media Streamer

Roku Streaming Stick + Bewertung: Der ultimative 4K Media StreamerRoku

Die meisten neuen Fernseher sind mit den beliebten Streaming-Diensten ausgestattet, die Sie benötigen, um die neuesten Inhalte bei Bedarf anzusehen. Trotzdem kann es sich lohnen, einen Streaming-S...

Weiterlesen
Roku Streaming Stick + Bewertung: Der ultimative 4K Media Streamer

Roku Streaming Stick + Bewertung: Der ultimative 4K Media StreamerRoku

Die meisten neuen Fernseher sind mit den beliebten Streaming-Diensten ausgestattet, die Sie benötigen, um die neuesten Inhalte bei Bedarf anzusehen. Trotzdem kann es sich lohnen, einen Streaming-S...

Weiterlesen
instagram story viewer