Epson EH-TW6600 (EH-TW6600W)

Projektortyp: 3-Chip-LCD, Native Auflösung: 1,920 x 1,080, Videoeingänge: 2x HDMI, VGA, Komponente, Composite, Lampenlebensdauer: 3.500 h, Lampenhelligkeit: 2.500 Lumen, Größe: 304 x 410 x 157 mm, Gewicht: 6,7 kg

Der EH-TW6600 ist eine radikale Abkehr vom Rest der 3LCD-Projektorreihe von Epson. Epsons stilvoller neuer Look für die TW6600 ist ein Hauch frischer Luft, da sie mehrere Jahre lang dieselben zentral positionierten Linsen und großen, industriell aussehenden Seitenlüftungsöffnungen verwendet hat. Jetzt gibt es nur noch eine Hauptlüftungsöffnung, die zur Seite geneigt ist und den Lüfter beim Betrachten nicht sichtbar macht Gesicht auf, während das Hauptobjektiv gerade außerhalb der Mitte sitzt, wodurch der gesamte Projektor viel runder und schlanker wird Design.

Eine weitere Hauptattraktion ist die große Verschiebung der Linse (+/- 24 Prozent horizontal und +/- 60 Prozent vertikal), was das Einrichten und den Einstieg sehr einfach macht. Auf diese Weise können Sie die Position Ihres Bildes anpassen, ohne den Projektor selbst physisch zu bewegen. Dies gibt ihm viel mehr Flexibilität als etwas billigere Projektoren wie der

Optoma HD50. Die Objektivverschiebung ist nicht elektronisch, daher müssen Sie die manuellen Wählscheiben oben auf dem Projektor und nicht auf der Fernbedienung verwenden. Dies ist jedoch auch bei High-End-Projektoren wie dem 1.850 GBP der Fall Sony VPL-HW40ES. Die TW6600 verfügt außerdem über einen manuellen 1,6-fachen Zoom und Fokusringe um das Objektiv, um das Füllen Ihrer Projektoroberfläche noch einfacher zu machen.

Sie müssen den TW6600 immer noch zur Rückseite Ihres Raums positionieren, um ein Bild mit angemessener Größe zu erhalten Ein Verhältnis von 1,32: 1 zu 2,15: 1 bedeutet, dass Bilder recht klein erscheinen, wenn der Projektor in der Nähe Ihrer Wand oder platziert wird Bildschirm. Aus einer Entfernung von 7 Fuß erhalten Sie immer noch eine riesige Diagonale von 73 Zoll, aber das Rauschen von 26 dB (A) kann etwas ablenken, wenn Sie direkt daneben sitzen.

Alle Anschlüsse sind ordentlich hinter einer Kunststoffplatte auf der Rückseite des Projektors versteckt, die sich zwischen den beiden Stereolautsprechern des TW6600 befindet. Es ist eine Schande, dass das gesamte Panel abspringt, anstatt ein Scharnier zu haben, um es zu befestigen, aber es gibt eine Vielzahl von Anschlüssen, darunter zwei HDMI-Anschlüsse, Komponenten- und Composite-Eingänge, ein VGA Anschluss, ein USB-Anschluss zum Projizieren von JPEG-Bildern von einem USB-Stick oder einer kompatiblen Kamera, ein 3,5-mm-Audioausgang, ein RS-232C-Anschluss für Hausautomationssysteme, ein 12-V-Trigger und ein Mini-USB-Dienst Hafen.

Wenn Sie sich Sorgen über die Anzahl der verfügbaren HDMI-Anschlüsse machen oder einfach nur die Anzahl reduzieren möchten Kabel in Ihrem Heimkino-Setup wird der TW6600 auch mit einem kabellosen HDMI-Senderpaket als TW6600W. Dadurch können Videos drahtlos an den Projektor übertragen werden, ohne dass zusätzliche Kabel erforderlich sind. Es verfügt außerdem über weitere fünf HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang, einen optischen S / PDIF-Ausgang für Ihr Soundsystem und einen USB-Anschluss zum Aufladen der mitgelieferten 3D-Brille.

Der Sender hat beim Ausprobieren sehr gut funktioniert und wir haben keine Abnahme der Bildqualität festgestellt, selbst wenn der Videoempfang bei 40 Prozent lag. Wir mussten den Sender auch nicht direkt in die Sichtlinie des Projektors stellen, da wir auch dann ein gutes Signal erhalten konnten, wenn er von ihm weg zeigte. Wenn Sie es hinter anderen Objekten platzieren, wird das Signal jedoch häufig vollständig gelöscht, sodass das Bild vollständig verschwindet. Dies kann je nach AV-Setup problematisch sein. Zum Zeitpunkt des Schreibens erhöht der Sender den Preis des Projektors jedoch um weitere 300 GBP. Dies ist eine hohe Prämie für einen im Wesentlichen relativ geringen zusätzlichen Komfort.

BILDQUALITÄT

Ansonsten sind TW6600 und TW6600W beide genau der gleiche Projektor, sodass die Bildqualität bei jedem Modell identisch sein sollte. Mit einer 2.500 ANSI-Lumenlampe war unser Testmaterial von Star Trek selbst in wunderschön hell und lebendig In unserem hell beleuchteten Testraum sollten Sie also tagsüber oder mit den Vorhängen kein Problem damit haben, Filme anzusehen öffnen. In dunkleren Nachtszenen mit eingeschaltetem Licht konnten wir sogar eine gute Detailgenauigkeit feststellen. Sie sollten jedoch das Licht ausschalten, um das behauptete Kontrastverhältnis von 70.000: 1 optimal zu nutzen. Die Auto Iris von Epson soll die Helligkeit des projizierten Bildes erkennen und die Blende des Objektivs automatisch anpassen, um sie zu steuern Die Intensität des Lampenlichts führte zu helleren Lichtern und tieferen Schatten, aber wir stellten fest, dass es kaum einen Unterschied zum Gesamtlicht machte Bild.

Der TW6600 ist standardmäßig auf das automatische Farbprofil eingestellt. Sie müssen jedoch zu einem der anderen vier wechseln, wenn Sie eine der zusätzlichen Bildeinstellungen verwenden möchten. Wir würden Dynamic nicht empfehlen, da der Bildschirm dadurch übermäßig grün und gelb erscheint, aber Living Room, Natural und Cinema ergeben eine viel ausgewogenere Farbpalette.

Wir haben uns für unsere Tests für Cinema entschieden, wodurch wir Zugriff auf alle Steuerelemente des Projektors hatten. Sowie Grundhelligkeit, Kontrast, Farbsättigung, Farbton, Hautton, Schärfe und Farbtemperatur Mit den Einstellungen des TW6600 können Sie auch Gamma, RGB-Offset und RGB-Verstärkung sowie RGBCMY-Farbton, Sättigung und einstellen Helligkeit.

Leider verfügt der TW6600 nicht über eine Frame-Interpolation, sodass Sie mit der leicht ruckartigen Bildverarbeitung des Projektors auskommen müssen. Wir haben dies jedoch nur bei besonders schnellen Kameraschwenks wirklich bemerkt, und das Anschauen von Filmen war sicherlich nicht unangenehm. Da die LCD-Projektion verwendet wird, erhalten Sie auch keine Regenbogeneffekte, die bei DLP-Projektoren üblich sind.

Das Hochauflösen von Super Resolution erwies sich als sehr effektiv und ließ Filme selbst auf Blu-ray so viel schärfer und definierter erscheinen. In Star Trek war es etwas zu laut für unseren Geschmack, zusätzlich zu dem absichtlichen Filmkörnungseffekt, aber wir Ich schätzte den zusätzlichen Sinn für Details, den es für Nahaufnahmen von Gesichtszügen und Kleidungstexturen mit sich brachte Benutzerbild.

Epson EcoTank ET-M2140 Test: Ein wenig unprofessionell

Epson EcoTank ET-M2140 Test: Ein wenig unprofessionellEpson

Die Ecotank-Tintenstrahldrucker von Epson verzichten auf nachfüllbare Tintentanks, wodurch Aufwand und Plastikmüll reduziert und die Betriebskosten drastisch gesenkt werden. Bis vor kurzem umfasst...

Weiterlesen
Epson WorkForce WF-110W Test: Tragbare Druckfähigkeiten

Epson WorkForce WF-110W Test: Tragbare DruckfähigkeitenEpson

Die WorkForce WF-110W von Epson ist ein tragbarer Farbtintenstrahldrucker. Es ist eine winzige Sache - wir haben größere Schachteln Pralinen gegessen -, die sich ausschließlich an Menschen richtet...

Weiterlesen
Epson Expression Photo XP-8600 Test: Fotos, die so gut sind, sind nicht billig

Epson Expression Photo XP-8600 Test: Fotos, die so gut sind, sind nicht billigEpson

Wir sind längst vorbei, als Sie einen Heimdrucker von einem Bürodrucker von einem speziellen Fotodrucker unterscheiden konnten wirklich nur das Wort Foto im Namen des Expression Photo XP-8600, das...

Weiterlesen
instagram story viewer