Creative T100-Test: Stereolautsprecher für jeden Desktop

Der Creative T100 ist der neueste Eintrag in der Desktop-Lautsprecherreihe „T“ von Creative. Das Unternehmen ist vor allem dafür bekannt, dass es die Sound Blaster-Soundkarte Ende der 1980er Jahre hergestellt hat Ruf für die Herstellung erschwinglicher, gut klingender Lautsprecher, einschließlich der GigaWorks T20 Series II und T40 Series II. Der T100 ist vielleicht teurer als seine Vorgänger, aber eine beeindruckende Klangqualität in Kombination mit ein paar Schnickschnack macht ihn zu einem würdigen Familienzuwachs.

Was bekommst du für das Geld?

Der Creative T100 kostet £ 110 und dafür erhalten Sie ein Paar Stereolautsprecher, einen Netzadapter, ein 1,5 m langes 3,5 mm langes AUX-Eingangskabel und eine Infrarot-Fernbedienung.

Siehe verwandte 

Beste PC-Lautsprecher 2021: Das beste Computer-Audio für Spiele, Streaming und Musik
Bester Gaming-Stuhl 2021: Verbessern Sie Ihre Körperhaltung und lindern Sie Rückenschmerzen mit den besten Stühlen, die noch auf Lager sind

Die Lautsprecher sind mit 2,75-Zoll-Vollbereichstreibern ausgestattet und liefern jeweils eine kontinuierliche Leistung von 20 W, wobei die Leistung des Paares bei 80 W liegt.

Das Kunststoffgehäuse macht die Lautsprecher mit 1 kg pro Stück ziemlich leicht und obwohl sie in ihrer Verarbeitungsqualität alles andere als luxuriös sind, fühlen sie sich auch nicht billig an. Entscheidend für diejenigen, die ihren Arbeitsbereich übersichtlich halten möchten, ist, dass sie nicht viel Platz auf Ihrem Schreibtisch einnehmen. Sie sind jeweils nur 90 mm breit, 120 mm tief und 220 mm hoch.

Bild der kompakten HiFi-Desktop-Lautsprecher Creative T100 2.0 mit einer Spitzenleistung von bis zu 80 W und Bluetooth 5.0, Optical-In, AUX-In, Wide Soundstage und Audio Clarity mit Bass Control für Computer und Laptops (Schwarz)
Kaufe jetzt

Welche Anschlussmöglichkeiten hat der T100?

Die T100-Lautsprecher sind unglaublich flexibel für ein einfaches Paar Stereo-PC-Lautsprecher. Sie können eine Verbindung über eine analoge 3,5-mm-Verbindung herstellen. Wenn Sie jedoch drahtlos arbeiten möchten, können Sie eine Verbindung über Bluetooth 5.0 herstellen. Leider ist die T100 unterstützt nur den SBC-Codec, sodass Sie kein Audio-Streaming in höherer Qualität über Bluetooth genießen können, wie dies bei aptX, aptX HD oder AAC.

WEITERLESEN: Beste Bluetooth-Lautsprecher

Während Sie hochauflösende Audiodateien abspielen können, indem Sie ein USB-Speichergerät anschließen, gibt es nur wenige Einschränkungen. Das Speichergerät muss FAT32-formatiert sein, eine Kapazität von 32 GB oder weniger haben und Sie können nur MP3-, WAV- und FLAC-Dateien anhören. Ihre endgültige Verbindungsoption besteht aus einem optischen Eingang, mit dem Sie den T100 an Ihren Fernseher oder Ihre Spielekonsole anschließen können. Dies sind wirklich vielseitige Multimedia-Lautsprecher.

Bild 5 von 11

Creative T100 Lautsprecherpaarrücken

Wie einfach ist der T100 zu bedienen?

Das Einrichten des T100 ist so einfach wie es nur geht. Sie schließen es einfach an eine Stromquelle an, wählen aus, wie Sie die Lautsprecher anschließen möchten, und los geht's. Das Einschalten der Lautsprecher, das Wechseln der Eingangsquellen und das Ändern der Lautstärke können über Tasten auf der Oberseite des linken Lautsprechers erfolgen. Die Infrarot-Fernbedienung bietet einige weitere Optionen, darunter eine Stummschalttaste und individuelle Einstellungen für Bässe und Höhen. Außerdem können Sie zwischen vier vorprogrammierten EQ-Voreinstellungen wechseln.

Die Unterschiede zwischen den Presets Musik, Kino, Konzert und Gaming sind aber nicht besonders ausgeprägt Abgesehen von dem Konzert, das mir als etwas seltsame Aufnahme erschien, passte jedes zu seiner Bezeichnung Mittel. Leider gibt es keine Möglichkeit, welche Einstellungen Sie derzeit verwenden, und wenn Sie die Lautsprecher ausschalten, werden die Einstellungen zurückgesetzt. Dies ist ein kleiner Ärger, aber die Aufnahme eines Displays hätte den Preis in die Höhe getrieben, so dass es eine verständliche Auslassung ist.

Bild 9 von 11

Wie ist die Klangqualität?

Bei zwei kompakten Lautsprechern hat der T100 mein Schlafzimmer gut mit Sound gefüllt. Zugegeben, es ist kein riesiger Raum, aber die akustischen Fähigkeiten der Lautsprecher ließen mich nicht los, als ich die Lautstärke nach oben erhöhte. Ich hatte auch beim Ansehen von Filmen oder Fernsehsendungen keine Probleme mit der Klarheit der Dialoge - dem T100 reproduzierte Mitten und Höhen sauber und ohne Kleinigkeiten, was bei billigeren PCs nicht immer der Fall ist Sprecher. Leider gab es beim Ansehen von Videos über Bluetooth eine merkliche Audioverzögerung, sodass ich beim Konsumieren von Videoinhalten das 3,5-mm-Kabel verwenden musste.

Wie bei den meisten Brüdern der T-Serie verwendet der T100 die markenrechtlich geschützte „BasXPort“ -Technologie von Creative, die laut eigenen Angaben keinen Subwoofer mehr benötigt. Ich würde nicht so weit gehen - als ich mir eine US-Hip-Hop-Wiedergabeliste auf Spotify anhörte, war ich beeindruckt von der Gewicht des gezeigten Basses, aber das Setup würde zweifellos von einem speziellen Lautsprecher für Low-End profitieren Frequenzen. Das Weglassen eines Subwoofers macht den T100 jedoch zu einem weitaus attraktiveren Paket für diejenigen, für die der Platz auf dem Schreibtisch knapp ist.

Bild der kompakten HiFi-Desktop-Lautsprecher Creative T100 2.0 mit einer Spitzenleistung von bis zu 80 W und Bluetooth 5.0, Optical-In, AUX-In, Wide Soundstage und Audio Clarity mit Bass Control für Computer und Laptops (Schwarz)
Kaufe jetzt

Soll ich den Creative T100 kaufen?

Der T100 bietet eine beeindruckende Auswahl an Konnektivitätsoptionen. Die Lautsprecher sehen auf Ihrem Desktop elegant aus und bleiben räumlich wirtschaftlich. In klanglicher Hinsicht bieten sie eine hervorragende Leistung, wenn Sie Musik hören oder Videos über die Kabelverbindung ansehen, die Bluetooth-Latenz jedoch die WLAN-Erfahrung beeinträchtigt. Obwohl Creative kein Deal-Breaker ist, ist es eine Schande, dass Creative keine Unterstützung für neuere Codecs bietet.

Wenn Sie die Bluetooth-Konnektivität für Musik verwenden und die Flexibilität wünschen, eine Verbindung über einen optischen Eingang herzustellen oder Musik über ein USB-Gerät abzuspielen, ist der Creative T100 eine gute Wahl. Wenn Sie diese Funktionen nicht nutzen möchten und sich nicht um eine Fernbedienung kümmern müssen, sparen Sie sich etwas Geld und schauen Sie sich eines der günstigeren Modelle von Creative an, z Pebble Plus, T20 Serie II oder T40 Serie II oder geben Sie unsere Liste der beste PC-Lautsprecher eine Lektüre.

Creative Sound Blaster Recon3D Bewertung

Creative Sound Blaster Recon3D BewertungKreativ

Die meisten Soundkarten verlassen sich auf Treibersoftware, um zumindest einen Teil ihrer Audioverarbeitung zu erledigen, und rufen bei Bedarf den Treiber und die Prozessorleistung Ihrer CPU auf E...

Weiterlesen
Creative Sound Blaster ZxR Bewertung

Creative Sound Blaster ZxR BewertungKreativ

Ein hochwertiger Burr-Brown PCM1794-DAC von Texas Instruments mit einem Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) von 127 dB speist die Kopfhörerbuchse und Cinch-Ausgänge, während zwei PCM1798-DACs für den 3,...

Weiterlesen
Creative Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro Test

Creative Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro TestKreativ

Dank der Treibersoftware von Creative bietet diese kleine Black Box volle Unterstützung für Audio- und 3D-Positionierungseffekte in Spielen mit Standards wie EAX 5.0 und OpenAL. Dies macht es für S...

Weiterlesen
instagram story viewer