Creative Sound Blaster ZxR Bewertung

Der Creative Sound Blaster ZxR verwendet denselben SoundCore3D-Prozessor, den wir letztes Jahr bei der Recon3D-Gaming-Reihe gesehen haben von Soundkarten und verfügt über dedizierte Eingänge für Audioaufnahmen, die über die üblichen 3,5-mm-Mikrofon- und Line-Eingänge hinausgehen. Es wird außerdem mit einer Tochterplatine geliefert, die optische S / PDIF-Ein- und Ausgänge sowie zwei Cinch-Eingänge bietet.

Creative Sound Blaster ZxR-Anschlüsse

Eine Tochterplatine bietet S / PDIF-Ein- und Ausgänge

Der Sound Blaster ZxR versucht nicht, mit M-Audio auf dem Markt für Audioproduktionen zu konkurrieren, da ihm XLR oder fehlt Mehrere TRS-Eingänge, aber die Cinch-Eingänge bedeuten, dass Sie den Ausgang eines anderen Aufnahmegeräts oder einer vorhandenen HiFi-Anlage anschließen können System.

Creative Sound Blaster ZxR Tochterplatine

Das Tochterboard verfügt über einen eigenen SoundCore3D-Prozessor

Das Tochterboard verfügt sogar über einen eigenen SoundCore3D-Prozessor, mit dem Audioeffekte und -verarbeitung auf die Eingänge des Tochterboards angewendet werden. Sie benötigen keinen separaten Erweiterungssteckplatz für das Tochterboard und es wird Strom von der Haupt-Soundkarte bezogen, aber Sie benötigen einen Steckplatz auf der Rückwandplatine.

Die Haupt-Soundkarte benötigt einen PCI-E x1-Steckplatz. Auf dem E / A-Bedienfeld finden Sie einen 1/4-Zoll-Stereo-TRS-Mikrofoneingang und einen 1/4-Zoll-TRS-Kopfhörerausgang mit integriertem Kopfhörerverstärker, mit dem Studiokopfhörer mit einer Impedanz von 600 Ohm betrieben werden können.

Es verfügt über einen eigenen TPA6120A2-Operationsverstärker, der wie andere Operationsverstärker auf der Karte ausgetauscht werden kann, wenn Sie die Audioeigenschaften eines anderen Operationsverstärkerchips bevorzugen. Ein Stereo-Cinch-Paar, das Audio an Ihre Lautsprecher ausgibt, verwendet Operationsverstärker NJM2114D und LME49710.

Im Gegensatz zu vielen Soundkarten für die HiFi- und Audioproduktion hat Creative den 5.1-Surround-Sound für Spiele- und Filmfans nicht vernachlässigt. Mit einem Stereo-Ausgangspaar, das sich eine andere Kombination aus Operationsverstärker NJM2114 und LME49710NA teilt, können Sie die hinteren und mittleren Lautsprecher anschließen.

Creative Outlier One Plus Test: Die besten Kopfhörer für das Fitnessstudio

Creative Outlier One Plus Test: Die besten Kopfhörer für das FitnessstudioKreativ

Der in Singapur ansässige Komponentenhersteller Creative machte sich ursprünglich mit seiner Sound Blaster-Linie einen Namen Soundkarten, aber jetzt taucht es in allen möglichen Gewässern ein, von...

Weiterlesen
Creative T100-Test: Stereolautsprecher für jeden Desktop

Creative T100-Test: Stereolautsprecher für jeden DesktopKreativ

Der Creative T100 ist der neueste Eintrag in der Desktop-Lautsprecherreihe „T“ von Creative. Das Unternehmen ist vor allem dafür bekannt, dass es die Sound Blaster-Soundkarte Ende der 1980er Jahre...

Weiterlesen
Creative Sound Blaster ZxR Bewertung

Creative Sound Blaster ZxR BewertungKreativ

Der Creative Sound Blaster ZxR verwendet denselben SoundCore3D-Prozessor, den wir letztes Jahr bei der Recon3D-Gaming-Reihe gesehen haben von Soundkarten und verfügt über dedizierte Eingänge für A...

Weiterlesen
instagram story viewer