Creative Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro Test

Mit knapp 60 Euro ist der Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro das billigere Ende der Soundkarten-Palette von Creative. Das kompakte schwarze USB-Audiogerät ist klein genug, um bequem auf Ihrem PC zu sitzen oder in Ihre Laptoptasche zu passen. Ein Paar Cinch-Phono-Anschlüsse auf der Rückseite geben im 5.1-Modus den vorderen Stereo-Audiokanal aus. Daneben befinden sich 3,5-mm-Stereobuchsen für die hinteren und mittleren Audiokanäle.

Creative Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro-Anschlüsse

An der Seite befinden sich ein dedizierter 3,5-mm-Kopfhörerausgang sowie Line- und Mikrofoneingänge. Über einen optischen S / PDIF-Ausgang können Sie digitales Audio an einen kompatiblen Surround-Sound-Verstärker senden, und eine Treiberoption kann dies Codieren Sie PC-Spiel-Audio in einen Dolby Digital Live-Stream, damit Sie 5.1-Gaming-Audio über S / PDIF auf Ihren Stream streamen können Verstärker. Oben befindet sich ein Lautstärkeregler und eine winzige Fernbedienung, mit der Sie die Lautstärke einstellen und Titel aus dem gesamten Raum überspringen können.

Creative Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro-Anschlüsse 2

Die Ausgangsbit- und Abtastrate beträgt 24 Bit / 96 kHz an den Stereo-Phono-Ausgängen, aber nur 16 Bit / 48 kHz an den anderen Surround-Kanälen. Unsere Surround-Sound-Testfilme und -Spiele klangen immer noch gut, mit viel Detail und Klarheit, aber die Eine Einschränkung der Abtastrate bedeutet, dass Sie eine 96-kHz-DVD-Audiospur nicht in voller Qualität anhören können Kanäle. Wenn es um Stereomusik geht, spielt der 5.1 Pro sehr glaubwürdig alles von Tschaikowsky bis Power Metal. Wir haben besonders die klare Wiedergabe subtiler Töne bei geringen Lautstärken geschätzt. Wir haben auch einige der charakteristischen Helligkeiten an Becken und Hi-Hats festgestellt, die wir von vielen neueren X-Fi-Karten gehört haben.

Creative Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro-Fernbedienung

Obwohl viele USB-Soundkarten für die Audioproduktion konzipiert wurden, ist die X-Fi 5.1 Pro eine eher bescheidene Verbraucherangelegenheit. Es kann mit bis zu 24 Bit / 96 kHz aufnehmen, es gibt jedoch keinen dedizierten ASIO-Treiber für Aufnahmen mit geringer Latenz. Es ist in Ordnung für Internet-Telefonie und Voice-Chat, aber erwarten Sie nicht, dass Sie damit die Master für Ihr nächstes Album aufnehmen.

Creative Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro Test

Creative Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro TestKreativ

Mit knapp 60 Euro ist der Sound Blaster X-Fi 5.1 Pro das billigere Ende der Soundkarten-Palette von Creative. Das kompakte schwarze USB-Audiogerät ist klein genug, um bequem auf Ihrem PC zu sitzen...

Weiterlesen
instagram story viewer